Zweiter Test, zweiter Sieg!

Zweiter Test, zweiter Sieg!

25.08.
2021

Unsere Löwen haben heute ihr zweites Vorbereitungsspiel bestritten und deutlich mit 107:68 gegen den ProA-Ligisten Nürnberg Falcons gewonnen. Dabei zeigte sich die Mannschaft von Headcoach Jesús Ramírez dieses Mal nicht nur defensivstark, sondern auch ausgesprochen treffsicher und spielfreudig, was 32 Assists bestätigen. Topscorer beim heutigen Sieg war Luc van Slooten mit 21 Punkten, zudem punkteten fünf weitere Spieler zweistellig.


Wie schon gegen Paderborn waren unsere Löwen auch in diesem Spiel von Beginn an sehr aggressiv in der Verteidigung. Nach drei Minuten lagen sie mit 11:4 vorne und erspielten sich mit einer guten Ballbewegung und hohen Trefferquoten die 27:18-Führung. Dieser Vorsprung wuchs im zweiten Viertel rasant an, weil die Löwen hinten weiterhin bissig und vorne im Fluss waren. Mit Letzterem war noch nicht unbedingt zu rechnen, weil der Trainingsfokus bislang vor allem auf der Verteidigung gelegt hat. „Ich muss zugeben, dass ich darüber überrascht bin, wie gut es heute in der Offensive lief. Das ist aber der Verdienst der Spieler, die die Angriffe einfach sehr gut zu Ende gespielt haben“, lobte Jesús Ramírez, dessen Team zur Halbzeit deutlich mit 56:32 vorne lag.

Nach der Pause knüpften unsere Löwen und der aufdrehende Luc van Slooten nahtlos an die zuvor gezeigte Leistung an. Sie trafen im dritten Viertel fünf Dreier, erzielten insgesamt 33 Punkte und ließen 20 gegnerische Zähler zu, was kurz vor dem Ende dieses Abschnitts in einem 39-Punkte-Vorsprung resultierte (89:50). Diesen baute unser Team im letzten Spielschnitt gar auf 44 Zähler (99:55) aus, ehe Benedikt Turudic in der 35. Minute per Alley-Oop-Dunk die 100er-Marke zum 101:58 durchbrach.

„Man hat heute eine weitere Entwicklung der Mannschaft gesehen. Ich bin froh darüber, dass das Team vor allem die defensiven Aspekte unseres Spiels versteht. Offensiv machen wir einige dumme Fehler – wie zum Beispiel 16 Ballverluste, die uns größtenteils ohne Grund unterlaufen. Aber man kann zum jetzigen Zeitpunkt schon eine Identität erkennen und das ist mir wichtig“, so unser Headcoach.

Löwen: Brown 10 (4 Assists), Krämer 5 (4 Assists), N. Tischler 11, van Slooten 21, Klassen 8 (10 Rebounds, 5 Assists), Roosch n.e., Fru n.e., B. Tischler 9, Peterka 11 (5 Assists), Sehnal 9 (4 Assists), Amaize 10 (3 Assists), Turudic 13 (5 Rebounds, 4 Assists).

Für Nürnberg war Roland Nyama mit 18 Punkten am erfolgreichsten.

Boxscore zum Spiel

Fotos: Christian Schlüter

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen