Zweites Testspiel: Löwen treffen auf PGE Spójni Stargard

Zweites Testspiel: Löwen treffen auf PGE Spójni Stargard

26.08.
2022

Seit zwölf Tagen befinden sich unsere Löwen in der Vorbereitung auf die neue easyCredit BBL-Saison 2022/23. Zum Abschluss der laufenden zweiten Trainingswoche bestreiten sie am Samstag ihr zweites, nicht-öffentliches Testspiel, in dem sie auf den polnischen Erstligisten Spójni Stargard treffen. Dabei kommt es wie schon gegen Paderborn erneut zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Der frühere Braunschweiger Trainer Sebastian Machowski ist Headcoach bei Stargard.


Der BBL-erfahrene Machowski war in der vergangenen Saison Cheftrainer beim französischen Zweitligisten Elan Chalon, ehe er in diesem Sommer wieder in Polen anheuerte. Sein neuer Club hat die vergangene Saison als Elfter beendet und einen Umbruch auf den ausländischen Positionen vollzogen. Isiah Brown zieht als neuer Spielmacher die Strippen auf dem Parkett. Der 24-Jährige verbrachte seine letzte Saison und sein gleichzeitig erstes Profijahr in Zypern, wo er 22 Punkte und 5,2 Assists im Schnitt auflegte. Im Sommer stand der 1,88 Meter große US-Amerikaner zudem in der NBA Summer League für die Los Angeles Clippers auf dem Parkett. Ihm zur Seite steht Shooting Guard Jordan Mathews, der bereits in der italienischen Serie A sowie in der VTB United League spielte und über einen sehr guten Wurf verfügt.

Auf den großen Positionen hat sich Stargard zudem die Dienste des Kanadiers Brody Clarke gesichert. Der Forward ging in den vergangenen beiden Jahren in der 2. Basketball Bundesliga ProA für Trier auf Korbjagd und steuerte in der vergangenen Saison 14,8 Punkte und sechs Rebounds bei. Der bisherige Königstransfer ist allerdings auf der Center-Position gelungen. Hier hat sich Machowski den europaerfahrenen Shawn Jones geangelt. Der 2,03 Meter große Big Man hat bereits im EuroCup und in der Basketball Champions League gespielt und Stationen in Italien, Israel und zuvor auch schon in Polen gehabt. Zuletzt lief der 30-Jährige für den kroatischen Club Split auf und spielte dabei sowohl in der kroatischen Liga wie auch in der starken Adria Liga (ABA). Neben diesen Imports kann Machowski natürlich auch auf polnische Spieler zurückgreifen, zu denen unter anderem der jüngst verpflichtete, sehr erfahrene und gute Werfer Pawel Kikowski gehört.

Die Löwen treffen in ihrem zweiten Testspiel folglich auf einen Gegner, der ihnen allerhand abverlangen wird. „Sie haben einen guten Kader“, sagt Headcoach Jesús Ramírez. Dessen Team ist von den ersten beiden Trainingswochen gerade sehr müde und ausgepowert. Dennoch sei das Ziel, gegen Stargard mit der gleichen Energie, Intensität und Physis zu spielen wie gegen Paderborn und vor allem weniger Fehler zu machen“, fährt Ramírez fort. Der ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung insgesamt sehr zufrieden – vor allem unter der Berücksichtigung, dass die Mannschaft nach wie vor nicht komplett ist. „Das Team gibt alles und macht einen sehr guten Job“, so der Headcoach.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen