Zusammen mit der AOK Niedersachsen in die „LöwenZukunft“

Zusammen mit der AOK Niedersachsen in die „LöwenZukunft“

31.08.
2022

Die AOK Niedersachsen und die Löwen arbeiten zukünftig eng zusammen: Die Gesundheitskasse engagiert sich beim Basketball-Bundesligisten als Business Partner und legt den Fokus dabei auf die Unterstützung des Projektes „LöwenZukunft“. Das widmet sich vor allem der Organisation und Durchführung von Schul-AGs, die wichtiger Teil des Löwen-Nachwuchsprogramms sind.


„Wir möchten Familien dabei unterstützen, dass ihre Kinder gesund und glücklich aufwachsen. Ein Baustein dafür ist mehr Bewegung im Schul-Alltag und Sportverein“, erläutert AOK-Vorstand Dr. Jürgen Peter die Gründe für die Unterstützung des Projektes „LöwenZukunft“. Dabei stehen gegenwärtig die Schul-AGs im Mittelpunkt, die von den Löwen organisiert und durchgeführt werden. Dafür stellt der Bundesliga-Club einen Trainer, der zumeist von Löwen-Spielern begleitet wird und zusammen mit ihnen die Basketball-AG gestaltet. Je nach Level der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen werden diese entweder langsam an den Basketballsport herangeführt oder können bereits fortgeschrittene Übungen absolvieren.

Das Projekt „LöwenZukunft“ soll nach der Corona-Zwangspause wieder voll durchstarten.

„Zunächst einmal sind wir sehr glücklich darüber, dass wir Kinder nach zwei Jahren zwangsbedingter Corona-Pause wieder direkt vor Ort in den Schulen für unseren Sport begeistern können. Die AGs gehen über den normalen Schultag hinaus und bieten uns die Möglichkeit, im Jugendbereich nachhaltig etwas aufzubauen. Natürlich stehen der Spaß und die Bewegung an sich im Vordergrund, aber auch Werte wie Vielfalt, Respekt und Toleranz werden im Rahmen unserer AGs vermittelt. Wir sind sehr froh, dass wir jetzt wieder mit dem Projekt ,LöwenZukunft‘ durchstarten und dabei auf die Partnerschaft mit der AOK bauen können“, so Markus Meisner, Leiter Spieltagsorganisation und soziale Projekte bei den Löwen.

Und Löwen-Geschäftsführer Nils Mittmann fügt hinzu: „Unsere Aufgabe als Bundesliga-Club besteht nicht nur darin, den Fokus auf unser Erstliga-Team zu legen. Wir sehen unsere Verantwortung vor allem auch darin, Kinder und Jugendliche zu bewegen und ihnen Spaß am Sport zu vermitteln. Die von uns geleiteten Schul-AGs sind in dieser Hinsicht eine ideale Plattform, genau das zu erreichen und gleichzeitig Talente zu entdecken. Umso schöner ist es, dass wir die AOK für unser Projekt als starken Partner an unserer Seite gewinnen konnten und wir zusammen zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen beitragen.“

Über die AOK Niedersachsen

Die AOK ist die größte Krankenversicherung in Niedersachsen (Marktanteil 38 Prozent). Über 2,9 Millionen Versicherte können sich auf den Schutz einer starken Gemeinschaft verlassen. Zwischen Nordsee und Harz ist die Gesundheitskasse an über 100 Standorten vertreten. Die AOK beschäftigt landesweit rund 6800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen