Vorzeitige Vertragsverlängerung: Headcoach Jesús Ramírez unterschreibt bis 2025

Vorzeitige Vertragsverlängerung: Headcoach Jesús Ramírez unterschreibt bis 2025

27.06.
2022

Das ist ein dickes Ausrufezeichen! Wir werden auch im Anschluss an die easyCredit BBL-Saison 2022/23 weiter mit unserem Headcoach zusammenarbeiten: Der 42-jährige Spanier hat seinen noch für die kommende Spielzeit gültigen Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum Sommer 2025 verlängert!


„Ich bin sehr glücklich und dankbar für die Unterstützung und das Vertrauen, das mir Nils Mittmann und Dennis Schröder entgegenbringen. Während der Saison habe ich nicht über eine Verlängerung nachgedacht, weil ich da sehr fokussiert auf unsere Spiele war. Aber der Club hat das getan und ist schon frühzeitig mit dem Gedanken auf mich zugekommen. Für mich persönlich ist es von sehr großer Bedeutung, wenn dir jemand ganz klar sagt, dass er mit dir weiterarbeiten möchte und du selbst das auch so empfindest. Deshalb habe ich mich sehr über diese Wertschätzung gefreut. Das war ein wichtiger Grund, mich für eine vorzeitige Verlängerung zu entscheiden. Der andere ist, dass wir eine teils harte, aber auch sehr interessante Saison hinter uns haben, in der wir allerdings nur den ersten Schritt unseres Projekts gemacht haben. Wir müssen weiter daran arbeiten, unser Konzept voranzubringen, und dabei möchte ich auch zukünftig entscheidend mitwirken. Ich freue mich auf diese Aufgabe und weitere Jahre in Braunschweig. Und auch wenn ich persönlich nicht mehr behaupten kann, jung zu sein, so kann ich aber mit Sicherheit sagen, dass wir in der neuen Saison noch hungriger und wilder sein werden“, so Jesús Ramírez.

Und Löwen-Geschäftsführer und Sportdirektor Nils Mittmann sagt über die Vertragsverlängerung: „Es passt einfach. Jesús identifiziert sich zu 100 Prozent mit unserem Konzept und unserem Club und hat enorm viel Freude an der Spielerentwicklung wie auch -förderung. Das hat er in der abgelaufenen Saison, aber auch schon bei vorherigen Stationen bewiesen und uns zudem von seiner Arbeit, seinem Ehrgeiz sowie von seiner Professionalität überzeugt. Hinzukommend passt seine Spielphilosophie sehr gut zu unserer Identität, weshalb wir ihn unbedingt länger an uns binden wollten. Wir sind glücklich, dass uns das vorzeitig gelungen ist. Damit haben wir nicht nur Planungssicherheit, sondern auch wichtige Kontinuität auf dem Cheftrainer-Posten.“

Jesús Ramírez nach dem Heimsieg über die EWE Baskets Oldenburg. Foto: Christian Schlüter

Jesús Ramírez, der Mitte Juli mit seiner Frau Elena die kürzlich erfolgte Heirat richtig feiern wird, übernahm im Sommer 2021 den Headcoach-Posten bei den Löwen und führte unser #jungwildhungriges Team erstmals seit zehn Jahren wieder ins TOP FOUR des MagentaSport BBL Pokals. Aber auch im Liga-Wettbewerb ließen unsere Löwen als jüngstes BBL-Team mit starken Leistungen aufhorchen. Sie zwangen beispielsweise den Euroleague-Playoffteilnehmer und Vizemeister FC Bayern Basketball in die Verlängerung und siegten auswärts beim EuroCup- und BBL-Playoff-Viertelfinalisten ratiopharm ulm mit 59:78. Die Löwen kamen insgesamt auf zwölf Siege und stellten trotz der Verletzungen von Leistungsträgern frühzeitig den Klassenerhalt sicher.

Im Fokus der Löwen-Organisation stand neben dem Gewinnen von Spielen aber vor allem die (Weiter-)Entwicklung der Spieler. Hier konnten unsere Löwen mit Jesús Ramírez und seinem Trainerteam ebenfalls bemerkenswerte Erfolge erzielen, wie einige Beispiele zeigen: Nach vorherigen Saisons mit kleineren Rollen avancierten Robin Amaize und David Krämer bei den Löwen zu Leistungsträgern. Sie führten das Team im Scoring an und feierten aufgrund ihrer Leistungen das Comeback in der Nationalmannschaft. Für die Entwicklung erhielt auch Luc van Slooten wichtige Spielzeit. Der im April 20 Jahre alt gewordene Forward (7,4 PpS) kam durchschnittlich 20 Minuten zum Einsatz und landete zudem bei den diesjährigen BBL-Awards auf Platz drei der besten deutschen Nachwuchsspieler. Darüber hinaus entwickelten sich die Zwillinge Brandon und Nicholas Tischler zur Überraschung der Saison. Die 21-Jährigen standen erstmals auf BBL-Parkett, erhielten mit Fortlauf der Saison zunehmend mehr Verantwortung und kamen zusammen auf gute 31 Minuten Spielzeit pro Partie.

Jesús Ramírez lag die Weiterentwicklung und Förderung von jungen Spielern schon vor seiner Zeit bei den Löwen am Herzen und hat dies als Teil seiner Identität bezeichnet. Neben Trainer-Tätigkeiten in diesem Bereich war er bereits als Headcoach in Polen und Ungarn für die Erstligisten King Szczecin (2019/20) und Alba Fehervar (2018/19) tätig. Während er mit dem polnischen Team aus Szczecin nach einer starken Rückrunde die Playoffs erreichte, ging der 42-Jährige mit Fehervar auch im FIBA Europe Cup an den Start. Weitere Erfahrungen sammelte Ramírez in seinen sechs Jahren als Assistant Coach beim easyCredit BBL-Konkurrenten ratiopharm ulm und in gleicher Position beim ACB-Club Bilbao Basket. Neben den nationalen Wettbewerben nahmen beide Clubs während seiner dortigen Zeit auch am EuroCup teil.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen