Vorbereitungsturnier im polnischen Stettin mit Amaize und Krämer

Vorbereitungsturnier im polnischen Stettin mit Amaize und Krämer

02.09.
2022

Für unsere Löwen steht an diesem Wochenende (3./4. September) der nächste Test auf dem Programm: Sie treten bei einem Vorbereitungsturnier von King Szczecin – dem polnischen Erstligisten und Ex-Club von Jesús Ramírez – in der Netto Arena (Stettin) an. Dabei können sie sich auf eine größere Rotation freuen: Robin Amaize gibt nach langer Verletzungspause und Reha sein Comeback. Zudem wird David Krämer mit dabei sein! Neben den Löwen und Gastgeber King Szczecin sind der 2. Basketball Bundesliga ProA-Ligist RASTA Vechta und der polnische Erstligist Enea Abramczyk Astoria Bydgoszcz weitere Teilnehmer des Turniers. Alle Spiele werden live, aber kostenpflichtig über den YouTube-Kanal von Sportlive übertragen (weitere Informationen siehe unten).


„Wir wollen das Turnier am Wochenende für verschiedene Dinge nutzen. Zum einen soll es unseren Team-Building-Prozess unterstützen und dabei helfen, in die Spieltagsroutine mit Hotelübernachtung, gemeinsamem Essen etc. zu finden. Zum anderen gilt es natürlich, weitere Schritte nach vorne zu machen. In den vergangenen beiden Spielen waren wir mit 65 von insgesamt 80 Spielminuten zufrieden. Jetzt wollen wir mit mehr Minuten zufrieden sein. Wir haben dafür im Training einiges getan und werden sehen, ob wir das in den Spielen umsetzen können. Das muss nicht perfekt, sollte aber anständig sein. Und dann geht es natürlich auch darum, David zu integrieren. Er hat jetzt drei Trainingseinheiten mit uns absolviert und soll am Wochenende seine ersten Minuten spielen. Das gilt auch für Robin, den wir bei seiner Rückkehr ins Spiel unterstützen werden. Wir sind sehr, sehr froh, beide wieder dabei zu haben und weiter zusammenwachsen zu können“, so Headcoach Jesús Ramírez.

Der Löwen-Kapitän Robin Amaize teilt natürlich die Freude des Cheftrainers über seinen bevorstehenden Einsatz am kommenden Wochenende. „Ich bin happy, nach so langer Zeit wieder mitspielen zu können. Es ist auch toll, dass so viele Spieler aus der vergangenen Saison weiterhin im Kader sind, da macht das gleich doppelt so viel Spaß. Aber überhaupt wieder auf dem Parkett zu stehen und Basketball spielen zu können, das ist schon schön“, sagt Amaize und fügt auf die Frage nach seinem körperlichen Befinden an: „Ich fühle mich gut. Natürlich habe ich durch die Vorbereitung ein bisschen schwere Beine, aber ich hatte den Sommer genügend Zeit zum Trainieren und was für meine Beine zu tun. Das ist also ok. Was mir fehlt ist Spielpraxis, aber die wird ja jetzt kommen.“

Die Löwen, bei denen Center Jannik Göttsche nach Fußproblemen im letzten Testspiel ebenfalls wieder dabei sein wird, treffen am Samstag um 15:30 Uhr im ersten Spiel auf Astoria Bydgoszcz. In der zweiten Samstagspartie (18 Uhr) spielen Gastgeber King Szczecin und RASTA Vechta gegeneinander. Das Turnier in der Netto Arena findet mit Zuschauern statt, die Begegnungen werden laut Informationen des Gastgebers zudem LIVE über den YouTube-Kanal von Sportlive übertragen (DIREKTLINK: Löwen vs. Enea Astoria) . Um den Livestream sehen zu können, muss man „Mitglied“ des Sportlive-Kanals werden und hier dann die Option „MECZE PRZEDSEZONOWE“ (Vorbereitungsspiele) wählen. Das Paket gilt für alle Turnierspiele.

Der Spielplan im Überblick:

3. September

15:30 Uhr: Basketball Löwen vs. Enea Abramczyk Astoria Bydgoszcz

18:00 Uhr: King Szczecin – RASTA Vechta

4. September

12:00 Uhr: Spiel um Platz 3

15:00 Uhr: Finale

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen