Sonntag: Saisoneröffnung mit Testspiel und Autogrammstunde

Sonntag: Saisoneröffnung mit Testspiel und Autogrammstunde

23.09.
2022

Unsere Tage bis zum Auftakt der easyCredit BBL-Saison 2022/23 können mittlerweile an zwei Händen runtergezählt werden. Doch bevor unsere Löwen am 3. Oktober (15 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die Würzburg Baskets in die neue Spielzeit starten, findet an diesem Sonntag, den 25. September, die Saisoneröffnung mit der Generalprobe gegen den Liga-Konkurrenten FRAPORT SKYLINERS statt. Diese Partie beginnt um 16 Uhr in der Volkswagen Halle, Tickets für die Saisoneröffnung kosten einheitlich 5 Euro. Dauerkarten-Inhaber:innen haben gegen Vorlage ihrer Dauerkarte freien Eintritt und ihren für die Saison gebuchten Sitzplatz sicher.


Für die Löwen-Fans ist dieses öffentliche Testspiel die Chance, ihr Team vor dem offiziellen Saisonstart in Aktion zu sehen. Außerdem nimmt sich die Mannschaft im Anschluss an die Partie auch Zeit für ihre Anhänger: So können Kids nach dem Spielende zum „Bump“-Basketballspiel gegen die Profis antreten, die danach zusammen mit dem Trainerteam ebenfalls für Autogramme zur Verfügung stehen. Die Autogrammstunde findet im Halleninnenraum am Spielfeldrand statt.

Zuvor geht es für unsere Löwen aber darum, sich den letzten Feinschliff in der Begegnung gegen die Frankfurter zu holen. Nach dem sportlichen Abstieg in der vergangenen Saison sind die SKYLINERS durch eine Wildcard in der BBL geblieben und haben den Headcoach-Posten mit Geert Hammink neu besetzt. Der ehemalige Profi-Basketballer, der im Laufe seiner aktiven Karriere unter anderem dreimal mit ALBA BERLIN deutscher Meister wurde, gewann zuletzt als Cheftrainer des niederländischen Clubs ZZ Leiden den Meistertitel in der neugegründeten BNXT League. In Frankfurt arbeitet er nun mit einem Team, das nach Ulm und den Löwen das drittjüngste in der BBL ist. Bei den SKYLINERS sind unter anderem der ehemalige Braunschweiger Lukas Wank, Identifikationsfigur Quantez Robertson und Matt Haarms (aktuell verletzt) geblieben. Neu im Team sind Point Guard J.J. Frazier, der 22-jährige und in der Vorbereitung mit starken Leistungen überzeugende Guard Joshua Obiesie, U20-Nationalspieler Nolan Adekunle sowie die litauische Fraktion um den jüngst verpflichteten Center Martinas Geben, den Shooting Guard Laurynas Beliauskas und Forward Einaras Tubutis. Während Geben vergangene Saison noch für Brose Bamberg spielte, stand Tubutis schon für Hammink in Leiden auf dem Parkett.

„In Bezug auf die Vorbereitung ist das Spiel gegen Frankfurt unser wichtigstes Spiel. Es ist die Generalprobe, in der wir hoffentlich präziser spielen, klarere Ideen haben, taktisch besser agieren und vor allem versuchen, physisch zu sein“, sagt Headcoach Jesús Ramírez mit Blick auf Sonntag. Der sieht natürlich noch Verbesserungsmöglichkeiten und Entwicklungspotenzial im Spiel seiner Mannschaft, ist aber mit dem Einsatz in der Vorbereitung zufrieden. „Die Spieler haben gut und hart gearbeitet. Wir haben unser Bestes gegeben und versucht, so gut wie möglich mit unserer sicherlich nicht idealen Situation umzugehen“, nimmt Ramírez Bezug auf die teils erst sehr spät zum Team dazu gestoßenen und teils auch verletzten Spieler. „Aber es gibt viele Clubs, die sich in einer ähnlichen Lage befinden und wir alle müssen damit klarkommen“, fährt er fort. Bezüglich der angeschlagenen Spieler: David Krämer pausierte zuletzt mit Kniebeschwerden, wird am Sonntag aller Voraussicht nach aber spielen. Sananda Fru befindet sich nach seiner Sprunggelenkverletzung in der letzten Phase seines Rehabilitationsprozesses, kam im letzten Testspiel gegen Göttingen allerdings schon einige Minuten zum Einsatz. Das wird bei Gian Aydinoglu nicht der Fall sein: Der 19-Jährige fällt weiterhin mit einer Oberschenkelverletzung aus.

Für die Löwen ist die Partie gegen Frankfurt das achte Testspiel der Vorbereitung. In der haben sie bislang vier Partien gegen den ProA-Ligisten Paderborn, die polnischen Teams Spójni Stargard und Enea Abramczyk Astoria Bydgoszcz sowie gegen die Veolia Towers Hamburg gewonnen und drei Spiele gegen King Szczecin (Polen) als auch zuletzt gegen ALBA BERLIN und die BG Göttingen verloren.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen