Sonntag: Löwen starten in Frankfurt in neue Saison

Sonntag: Löwen starten in Frankfurt in neue Saison

24.09.
2021

Am Sonntag ist es so weit: Nach intensiven Wochen der Vorbereitung geht für unsere Löwen die neue easyCredit BBL-Saison los – die beginnt für sie auswärts bei den FRAPORT SKYLINERS (26.09., Tip-Off: 15 Uhr). „Man kann richtig spüren und es in den Gesichtern der Spieler erkennen, wie heiß alle darauf sind, dass die Saison startet“, sagt Headcoach Jesús Ramírez mit Blick auf die Partie in der FRAPORT Arena, die live auf www.magentasport.de übertragen wird.


„Die Vorbereitung war hart und anstrengend. Aber jetzt wollen wir uns dafür belohnen, indem wir das aufs Parkett bringen, was wir uns in den vergangenen Wochen erarbeitet haben“, so Ramírez weiter. Der trifft in seinem ersten Spiel als BBL-Headcoach ebenfalls auf einen spanischen Cheftrainer, der sein Debüt im deutschen Basketball-Oberhaus gibt: Bei den Frankfurtern hat Diego Ocampo die Nachfolge von Sebastian Gleim angetreten. Der 44-Jährige hat in Spaniens Top-Liga ACB unter anderem die Teams von Saragossa, Murcia und Badalona gecoacht und war von 2012 bis 2014 Assistant Coach von Aito Garcia Reneses, der ALBA BERLIN zuletzt zwei Mal in Folge zum Meistertitel führte.

Für seine erste BBL-Saison hat Ocampo sieben Spieler verpflichtet, zu denen unter anderem die ausländischen Liga-Neulinge Brancou Badio (Guard), Brooks DeBisshop (Center), Donovan Donaldson (Guard) und Matt Haarms (Center), aber auch der ehemalige Löwe Lukas Wank gehören. Er ist einer von insgesamt zwölf im Frankfurter Kader aufgeführten und vornehmlich jungen deutschen Spielern, von denen Richard Freudenberg, Bruno Vrcic und Len Schoormann seit längerem verletzt fehlen. Neben diesen jungen Akteuren werden sicherlich die in Frankfurt gebliebenen Rasheed Moore und Quantez Robertson ganz zentrale Rollen im SKYLINERS-Spiel einnehmen. Während Moore letzte Saison als wurfstarker Power Forward gefiel, ist Robertson nicht nur der erfahrenste Frankfurter, sondern gleichzeitig auch Identifikationsfigur und Führungsspieler. „Er ist definitiv ein Schlüsselspieler der Frankfurter und kann alles gut!“, sagt der Löwen-Headcoach über den mittlerweile 36-Jährigen, der seit Jahren als einer der besten Verteidiger in der BBL gilt und in seine 13. Saison bei den SKYLINERS geht.

„Tez“ Robertson spiegelt die physische und verteidigungsorientierte Spielweise der Mainstädter der vergangenen Jahre wider, die auch unter dem neuen Headcoach erkennbar ist. „Sie üben über ihre Defensive sehr viel Druck aus, pressen über das ganze Feld oder an der Dreierlinie. Zudem spielen sie mit viel Kontakt und haben auch die entsprechenden Körper, um das tun zu können“, beschreibt Ramírez die Frankfurter. Das werden die Löwen laut seiner Aussage „matchen“ müssen, die sich ihrerseits ohnehin selbst auf die Fahne geschrieben haben, ihre Gegner mit ihrer Verteidigung vor Probleme stellen zu wollen. „Wir hatten eine gute Trainingswoche. Alle sind sehr fokussiert und man merkt, dass die Atmosphäre so kurz vor dem Saisonstart eine andere ist. Das müssen wir mitnehmen und im Spiel vor allem wir selbst sein. Das heißt, wir wollen uns über die Defense definieren“, sagt der Löwen-Headcoach abschließend und lässt damit erahnen, dass die Löwen-Auftaktpartie am Sonntag von hoher Intensität geprägt sein wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen