Löwen-Quartett bei FIBA „World Cup Qualifiers“

Löwen-Quartett bei FIBA „World Cup Qualifiers“

15.11.
2021

Gleich vier Löwen sind für die Ende November beginnenden FIBA World Cup 2023 Qualifiers nominiert. Während der neue deutsche Bundestrainer Gordon Herbert Robin Amaize in den A-Kader des Deutschen Basketball Bundes (DBB) berufen hat, sind Martin Peterka und Ondrej Sehnal für die tschechische und Center Owen Klassen für die kanadische Nationalmannschaft benannt worden.


Für unseren Topscorer und Kapitän Robin Amaize ist es das Comeback in die deutsche Nationalmannschaft. Der 27-jährige Guard lief zuletzt vor knapp zwei Jahren am 21. Februar 2020 bei der Qualifikation für die Europameisterschaft 2022 gegen Frankreich für das DBB-Team auf und hat sich seine nun erfolgte Nominierung durch starke 16,3 Punkte, 4,3 Rebounds und drei Assists pro Spiel redlich verdient. Das gilt nicht weniger für die Berufung von Martin Peterka, Ondrej Sehnal und Owen Klassen. Letztgenannter ist zwar seit Jahren fester Bestandteil des kanadischen Teams, spielt bei den Löwen mit 9,7 Punkten und sechs Rebounds pro Spiel aber auch eine überzeugende und tragende Rolle. Das gilt ebenso für Peterka, der in der tschechischen Nationalmannschaft gesetzt ist und in dieser Saison als Führungsspieler und bis dato zweitbester Punktesammler der Löwen auftrumpft (15,7 PpS). Sein tschechischer Kollege Sehnal ist das erste Mal in seiner Basketballkarriere außerhalb seines Heimatlandes aktiv und mit 7,7 Punkten und sechs Assists im Schnitt gut in der BBL angekommen. Beide waren im Sommer mit der tschechischen Auswahl bei den Olympischen Spielen in Tokio.

„Wir freuen uns für alle vier Löwen, ihre Nominierung ist eine Bestätigung für ihre gezeigten Leistungen. Aber es ist sicherlich auch eine schöne Abwechslung zum BBL-Alltag und ein tolles Erlebnis, wenn die Jungs bei den Nationalmannschaften sein können, und wir wünschen ihnen mit ihren jeweiligen Teams viel Erfolg“, sagt Löwen-Sportdirektor und Geschäftsführer Nils Mittmann über die vier Nationalspieler, die sich im Anschluss an das Ludwigsburg-Spiel zu den jeweiligen Teams begeben.

Qualifikationsspiele für Deutschland (World Cup European Qualifiers):
vs. Estland: 25. November, 19.00 Uhr (Spielort: Nürnberg)
vs. Polen: 28. November, 20.00 Uhr (Spielort: Lublin/POL)

Qualifikationsspiele für Tschechien (World Cup European Qualifiers):
vs. Bosnien und Herzegowina: 26. November, 20.00 Uhr (Spielort: Sarajevo/BIH))
vs. Litauen: 29. November, 17.00 Uhr (Spielort: Opava/CZE)

Qualifikationsspiele für Kanada (World Cup Americas Qualifiers):
vs. Bahamas: 28. November, 22.00 Uhr (Spielort: Santo Domingo/DOM)
vs. Bahamas: 29. November, 22.00 Uhr (Spielort: Santo Domingo/DOM)

Informationen:
World Cup European Qualifiers
Für Europa nehmen 32 Teams an den World Cup Qualifiers teil. Aus diesen 32 Mannschaften wurden acht Gruppen mit je vier Teams ausgelost, von denen in drei Spiel-„Fenstern“ (20.-30. November 2021, 21. Februar – 1. März 2022, 27. Juni – 5. Juli 2022) mit jeweils zwei Spielen pro Team in Hin- und Rückspielen die jeweils besten drei Teams in den Gruppen ermittelt werden.

Die 24 qualifizierten Teams (je drei Teams aus den acht Gruppen) spielen in der zweiten Qualifikationsrunde mit ebenfalls drei Fenstern (22.-30. August 2022, 7.-15. November 2022, 20.-28. Februar 2023) in vier Sechsergruppen die zwölf europäischen World Cup-Teilnehmer aus. Die Ergebnisse der ersten Qualifikationsrunde werden übernommen. Am Ende der Qualifikation qualifizieren sich die jeweils besten drei Teams der vier Sechsergruppen für das Top-Event 2023 in Indonesien, Japan und den Philippinen.

World Cup Americas Qualifiers
16 Teams nehmen an den World Cup Americas Qualifiers teil und haben die Möglichkeit, sich über sechs Turnierfenster für die FIBA Basketball-Weltmeisterschaft 2023 zu qualifizieren. Die Qualifikationsspiele laufen von November 2021 bis Februar 2023, wobei die Nationalmannschaften in jedem dieser FIBA-Fenster Heim- und Auswärtsspiele austragen. Schlussendlich können sich sieben Länder einen Startplatz für die FIBA-Basketball-Weltmeisterschaft 2023 sichern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen