News

Große Ehre für beide: Chris Sengfelder (links) und Scott Eatherton sind für das ALLSTAR Game nominiert. Fotos: Robert Kagelmann

ALLSTAR Day: Scott Eatherton & Christian Sengfelder nominiert

12.02.2019

Wir haben ein ALLSTAR-Trio: Neben Frank Menz, der bereits von den Basketball-Fans zum Headcoach des Teams „National“ beim ALLSTAR Day gewählt wurde, stehen noch zwei weitere Löwen im Aufgebot des ALLSTAR Games am 23. März in Trier: Aito Garcia Reneses (ALBA BERLIN), Coach des Teams „International“, hat unseren Center Scott Eatherton in seinen Kader berufen, während Frank Menz sein Team „National“ mit unserem Power Forward Christian Sengfelder verstärkt hat.


Auch wenn bei Scott Eatherton noch keine Diagnose seiner Knieverletzung vorliegt und deshalb aktuell offen ist, ob er beim ALLSTAR Day teilnehmen kann, so freut sich unser Center dennoch sehr über seine zweite Nominierung in Folge. „Ich bin natürlich begeistert, dass ich erneut für das ALLSTAR Game nominiert bin. Mein Team und unser Coach Frank haben einen großen Anteil daran, denn sie geben mir überhaupt die Chance, so performen zu können. Ich freue mich auch sehr darüber, dass mit Frank und Christian dieses Jahr zwei weitere Löwen dabei sind. Es ist für beide sicherlich toll und vor allem für Chris in seiner Rookie-Saison auch etwas ganz Besonderes“, so unser 27-jähriger Big Man, der in dieser easyCredit BBL-Saison bislang 16,7 Punkte sowie 9,2 Rebounds pro Spiel auflegt und damit ligaweit fünftbester Scorer und zweitbester Rebounder ist.

Für seinen Teamkollegen Christian Sengfelder ist es „schon verrückt und krass, dass ich in meiner ersten BBL-Saison zuerst für den A-Kader der deutschen Nationalmannschaft und jetzt für das ALLSTAR Game nominiert worden bin. Ich freue mich natürlich riesig darüber und danke vor allem unseren Headcoach Frank, weil er mir sehr viel Vertrauen schenkt und mich viel spielen lässt. Sonst wäre diese Entwicklung für mich ja nicht möglich gewesen“, so unser Power Forward, der mit 9,4 Punkten und 5,4 Rebounds im Schnitt eine richtig starke Rookie-Saison spielt.


Die ALLSTAR Teams im Überblick:

ALLSTAR-Team „National“

Starting Five: John Bryant, Niels Giffey, Danilo Barthel, Maodo Lo, Ismet Akpinar.
Bankspieler: Per Günther, Johannes Thiemann, Christian Sengfelder, Andreas Seiferth, Anthony DiLeo, Yorman Polas Bartolo, Patrick Heckmann.

ALLSTAR-Team „International“

Starting Five: Will Cummings, Rickey Paulding, Derrick Williams, Luke Sikma, Augustine Rubit
Bankspieler: Michael Stockton, Tyrese Rice, T.J. Bray, Austin Hollins, Javonte Green, Scott Eatherton, Rasid Mahalbasic.

Es könnte voll werden in der Arena Trier, wer also den ALLSTAR Day 2019 nicht verpassen möchte, sollte sich rechtzeitig seine Tickets sichern. Diese sind über www.ticket-regional.de/allstarday oder über die Hotline 0651/97 90 777 erhältlich. Darüber hinaus können Tickets über alle Ticket Regional Vorverkaufsstellen erworben werden. Die Preise für die Sitzplätze liegen zwischen 25,00 und 50,00 Euro (inklusive Vorverkaufsgebühr). Das VIP-Ticket ist für 175,00 Euro erhältlich und beinhaltet einen Sitzplatz der besten Kategorie, einen VIP-Parkplatz sowie ein reichhaltiges VIP-Catering. Ebenfalls im VIP-Ticket enthalten, die passive Teilnahme am morgendlichen Training sowie ein Meet & Greet mit den ALLSTAR’s.

Weitere Informationen zum ALLSTAR Day finden sich unter www.allstarday.de.


DatenschutzImpressum