News

Martin Peterka soll mit Gavin Schilling zusammen eine Präsenz unter den Körben aufbauen. Der Tscheche hat aber auch einen guten Wurf von außen. Foto: FIBA Basketball

Nationalspieler Martin Peterka verstärkt Löwen-Frontcourt

05.08.2020

Der Löwen-Kader nimmt weiter Formen an. Mit dem tschechischen Nationalspieler Martin Peterka haben wir einen vielseitigen großen Spieler für die Positionen 4 und 5 verpflichtet, der unseren Frontcourt bis auf Weiteres komplettiert. Der 25-Jährige, der gegenwärtig an einem Nationalmannschaftscamp teilnimmt, ging die letzten fünf Jahre für den tschechischen Serienmeister ERA Basketball Nymburk auf Korbjagd und erhält bei uns einen Einjahresvertrag.


Martin Peterka kann trotz seiner erst 25 Jahre bereits allerhand Basketball-Erfahrung aufweisen. Der Power Forward/Center hat von der U16 bis zur U20 alle tschechischen Jugend-Nationalmannschaften durchlaufen und ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil des Herrenkaders. Mit dem nahm er im vergangenen Jahr an der FIBA Weltmeisterschaft in China teil, bei der die Tschechen einen guten sechsten Platz belegten. Seine WM-Bestleistung zeigte er mit 14 Punkten gegen Serbien, im gesamten Turnierverlauf kam der Löwen-Neuzugang auf 5,9 Punkte im Schnitt. In diesem Jahr stand er zudem bei zwei EM-Qualifikationsspielen für Tschechien auf dem Parkett, in denen er 9,5 Punkte und 5,5 Rebounds im Schnitt auflegte.

Aber auch abseits der Nationalmannschaft konnte Martin Peterka schon reichlich internationale Erfahrung sammeln. So spielte der Neu-Löwe in den vergangenen fünf Jahren mit Nymburk nicht nur in der höchsten nationalen Liga (NBL), sondern auch in der Basketball Champions League (2016-2020) und im FIBA Europe Cup (2015/16). In der Basketball Champions League absolvierte Martin Peterka bis dato 46 Spiele, seine beste Saison in diesem internationalen Wettbewerb hatte er 2018/19 mit 8,6 Punkten und 4,6 Rebounds in durchschnittlich 21 Minuten Einsatzzeit. In der jüngst beendeten Spielzeit kam der Big Man in der Champions League auf 4,6 Punkte und steuerte auf nationaler Ebene 8,2 Zähler sowie 4,3 Rebounds in 16 Minuten pro Spiel bei.

Jetzt freut sich Martin Peterka, der mit Nymburk je vier Mal tschechischer Meister und Pokalsieger wurde, auf sein neues Engagement und sagt: „Ich bin so froh, ein Teil der Braunschweig-Familie zu sein. Meine Entscheidung für die Löwen war sehr einfach, denn ich hatte sehr gute Gespräche mit dem Management und Coach Pete Strobl und teile ihre Basketball-Philosophie. Die BBL ist für mich eine neue und große Herausforderung. Es wird mein erstes Jahr außerhalb meines Heimatlandes sein. Außerdem habe ich mit Nymburk gegen Bamberg gespielt, weiß also, dass es in Deutschland sehr gute Teams gibt und die Liga entsprechend stark ist. Zumal auch zwei deutsche Klubs in der Euroleague spielen. Um so mehr freue ich mich auf die neue Saison und darauf, die Braunschweiger Fans zu treffen und gemeinsam mit ihnen viele Spiele zu gewinnen.“

Und Headcoach Pete Strobl sagt über seinen Neuzugang: „Einen Spieler mit der Qualität von Scott Eatherton zu verlieren, ist nicht einfach zu kompensieren. Aber wir sind sehr froh über die Verpflichtung von Martin Peterka, der sowohl Erfahrungen aus der Basketball Champions League als auch aus der Nationalmannschaft mitbringt. Er ist ein sehr gut ausgebildeter Big Man, der über starke Wurfqualitäten von außen verfügt. Und wir glauben, dass er uns in Kombination mit Gavin Schilling dazu verhelfen wird, eine gute Präsenz unter den Körben aufzubauen.“

Steckbrief Martin Peterka:
Geburtstag: 12.01.1995
Größe: 2,05 Meter
Position: Power Forward/Center
Nationalität: CZE
Letzter Verein: ERA Basketball Nymburk (NBL)

Löwenkader 2020/21 (Stand 06.08.2020):

Trevor Releford, Garai Zeeb, Lukas Wank, Karim Jallow, Jannik Göttsche, Lukas Meisner, Gavin Schilling, Luc van Slooten, Martin Peterka.

Highlights von Martin Peterka:


DatenschutzImpressum