News

Löwen-Profi und Pate Nicolai Simon zeigt der U12 der SG Braunschweig, wie man durch die Beine dribbelt. Foto: Ingo Hoffmann/PartnerDesign

Löwen sind Paten der SG-Jugendmannschaften

27.02.2015

Die Förderung des Basketball-Nachwuchs ist ein elementarer Baustein der Basketball Löwen Braunschweig und wurde im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner SG FT/MTV Braunschweig, dem Förderverein Leistungssportzentrum Basketball Braunschweig e.V. und der IGS Franzsches Feld ausgebaut sowie professionalisiert. Im Zuge dessen entstand auch die Idee, ein Patenschaftskonzept für die SG-Jugendmannschaften auf die Beine zu stellen – um mehr Bindung und Nähe zwischen den Profis und dem Nachwuchs herzustellen.


Das Ziel dieser Patenschaften liegt darin, den familiären Vereinsgedanken zu unterstreichen und den Bezug zwischen den Basketball Löwen und den Jugendteams der SG FT/MTV Braunschweig zu stärken. Alle Löwen-Profis haben eine Patenschaft für eine Mannschaft von der U8 bis zur U19 übernommen und besuchen im Rahmen ihrer zeitlichen Möglichkeiten die Trainingseinheiten sowie Heimspiele des jeweiligen Jugendteams und tauschen sich mit Spielern wie Trainern aus.

Derrick Allen war in seiner Funktion als Pate der Junior Löwen U19 bei einem ihrer jüngsten Heimspiele in der NBBL dabei, gab den Nachwuchsspielern wertvolle Tipps und unterstützte das Trainergespann um Sean McCaw und Michael Huber. Aber auch die anderen Löwen-Profis versuchen nach Möglichkeit, Trainingseinheiten zu besuchen oder mal bei Heimspielen vorbeizuschauen.

Damit die Spieler auch wissen, wann diese sind, haben die SG-Mannschaften Patenbriefe mit Informationen über sich, ihren Wünschen und über Trainings- und Spielzeiten geschrieben. „Ich habe einen Brief mit einem wirklich total niedlichen Text und einem Foto der Mannschaft erhalten. Es hat mich sehr gefreut und ich hoffe, zeitnah bei einem Training vorbeigehen zu können. Denn für die Kids ist diese Patenschaft eine hervorragende Möglichkeit, näher mit uns in Kontakt zu treten. Dadurch kann dann auch eine engere Verbundenheit entstehen“, so Löwen-Guard Nicolai Simon.

Letzte Woche hat er zusammen mit seinen Kollegen Dru Joyce, Trent Lockett, Martin Bogdanov, Cornelius Adler und Sid-Marlon Theis eine Trainingseinheit der U10- und U12-Mannschaft der SG Braunschweig in der Sporthalle IGS Franzsches Feld gestaltet. Eine Stunde verbrachten die sechs Löwen-Profis mit den Kids und zeigten ihnen dabei verschiedene Pass-, Wurf- aber auch Koordinationsübungen, ehe es in einem Wurfwettbewerb mit allen Beteiligten noch einmal ums Eingemachte ging. „Für die Kinder ist das immer etwas Besonderes, wenn sie ein Training mit den Profis absolvieren können. Dann spürt man auch sofort eine erhöhte Aufmerksamkeit und sehr viel Motivation“, sagt Jan Erdtmann, Projektleiter LöwenZukunft, zufrieden über den bisherigen Verlauf des Patenschaft-Projekts und das Engagement der Erstliga-Basketballer.

Nachfolgend die Übersicht der Paten und ihrer Mannschaften:

U8/9: Cornelius Adler

U10-1: Martin Bogdanov

U10-2: Trent Lockett und Nicolai Simon

U12-1: Dru Joyce

U12-2: Sid-Marlon Theis

U14-1: Dominique Johnson

U14-2: Tim Abromaitis

U14-3: Immanuel McElroy

JBBL/U18-1: Maurice Pluskota

U16-1: Kyle Visser

U16-2: Lucas Gertz

NBBL: Derrick Allen


DatenschutzImpressum