News

Löwen empfangen Crailsheim und wollen Revanche

25.01.2019

Es ist keine zwei Wochen her, da sind unsere Löwen erst auswärts beim Tabellenletzten HAKRO Merlins Crailsheim angetreten und haben in einem Krimi mit 94:99 nach Verlängerung verloren. An diesem Sonntag, 27. Januar (Spielbeginn: 18 Uhr, live auf MagentaSport), treffen unsere Löwen zum Rückrundenstart gleich wieder auf die Merlins und wollen nicht nur Revanche für die Hinrunden-Niederlage nehmen, sondern auch ihre Serie von sechs Heimsiegen in Folge auf heimischem Parkett in der Volkswagen Halle fortsetzen.


Unser Assistant Coach Steven Clauss ist sehr zuversichtlich, dass ihnen das gegen die Merlins gelingen wird. „Wir waren mit unserer Leistung in Crailsheim sehr unzufrieden. Wir haben dort nicht umgesetzt, was wir eigentlich spielen und erreichen wollten. Vor allem defensiv gab es viele Missverständnisse in der Kommunikation, die letztendlich mit zur Niederlage geführt haben. Aber wir haben in dieser Woche hart dafür gearbeitet, dass wir uns anders präsentieren werden und ich bin sicher, dass es am Sonntag ein anderes Spiel gegen Crailsheim geben wird“, so Clauss.

Nur vier Tage nach der Partie bei den Merlins hatten sich die Löwen bei der ebenfalls knappen Auswärtsniederlage bei den GIESSEN 46ers (97:99) bereits verbessert gezeigt. „Gegen Crailsheim sind wir lasch ins Spiel gestartet und waren immer einen Schritt zu langsam. Gegen Gießen haben wir uns aber gesteigert und nach einem guten Spiel unglücklich verloren“, befand unser Kapitän Thomas Klepeisz, was sich auch statistisch belegen lässt. Das Team von Headcoach Frank Menz hat 15 Offensiv-Rebounds mehr geholt, 17 Feldwürfe mehr gehabt und vier Ballverluste weniger produziert als die 46ers. „Wir haben eigentlich ein gutes Spiel gemacht“, sagt auch Steven Clauss und daran wollen die Löwen jetzt nach einer tollen Hinrunde mit neun Siegen anknüpfen und sich vor allem defensiv wacher gegen die schnellen Crailsheimer Guards Frank Turner und DeWayne Russell präsentieren.

Beide waren im Hinspiel vor neun Tagen nicht von unseren Löwen in den Griff zu bekommen und verbuchten zusammen 35 Punkte, 13 Assists und neun Ballgewinne in der Statistik. Über die Saison gesehen führt Spielmacher Frank Turner die Merlins bei den Assists an (5,9 ApS) und erzielt zudem 11,9 Punkte. DeWayne Russell zeigte gegen die Löwen eine seiner besten BBL-Leistungen und kommt durchschnittlich auf 9,4 Punkte und 3,4 Assists. Topscorer der Gäste ist allerdings Ben Madgen: Der Australier steuert 14,4 Punkte und 5,1 Rebounds pro Spiel bei und ist in beiden Kategorien bester Akteur der Gäste. Gegen unsere Löwen kam er auf 13 Punkte und sammelte zudem sieben Rebounds ein.

Im Hinblick auf die Sonntagspartie gegen Crailsheim sagt Thomas Klepeisz: „Wir haben aus den beiden Auswärtsspielen leider keinen Sieg mitnehmen können, haben aber einiges dazu gelernt. Wir wissen, dass wir gegen niemanden gewinnen können, wenn wir nur mit 95 Prozent spielen. Wir müssen immer 100 Prozent geben und nur dann können wir viele Gegner schlagen.“


DatenschutzImpressum