News

Luis Figge im Wurftraining. Foto: Florian Koch

Löwen beenden erste Trainingswoche

19.08.2017

Die Beine sind schwer und müde, gleiches gilt für die Arme und eigentlich den ganzen Körper. Das Wochenende mit einer Pause von 1,5 Tagen dürfte unseren Löwen sehr entgegenkommen. Mit dem heutigen Samstag geht ihre erste intensive Trainingswoche zu ende, diesen Vormittag stand lediglich noch eine Einheit Krafttraining im Programm.


„Sicherlich kann man nach einer Woche noch nicht allzu viel sagen. Aber die Jungs haben gut und mit Intensität trainiert. Wir sind nicht unzufrieden mit der ersten Woche“, sagt Co-Trainer Steven Clauss auf Nachfrage seiner ersten Eindrücke.

Die Trainingswoche war von unterschiedlichen Einheiten geprägt. Montagabend hatten die Löwen offiziell mit der Vorbereitung begonnen und da hatten es die Aufwärmübungen schon merklich in sich.  

Ausgedehnte Wurfeinheiten

Dienstag und Mittwoch standen neben weiteren Trainingseinheiten am Ball auch ausgiebige Athletiktests mit Athletiktrainer Uli Bode auf dem Programm – eine davon im Eintracht-Stadion. Und am gestrigen Freitagmorgen riefen die Coaches zum ausgedehnten „Werfen“ in die Tunica-Sporthalle, ehe abends nochmals eine Athletik- und Trainingseinheit folgten.

Fotos, Fotos und nochmal Fotos 

Zusätzlich zum Training ging es für Bazou Koné, Zygimantas Janavicius und Tim Schwartz am Mittwoch zu den easyCredit BBL Media Days nach Hamburg. Auf dieses von der Liga angesetzte Foto-Shooting folgte am Donnerstag gleich das Team-Foto-Shooting. Porträts und Teamfoto sind also auch schon im Kasten. Ein bisschen Regeneration haben sich die Löwen also redlich verdient, bevor am Montag die zweite Vorbereitungswoche startet.

   

 

 

 


DatenschutzImpressum