News

Junior Löwen U19 gewinnen und erzwingen Spiel 3!

02.05.2016

Die Junior Löwen U19 haben am gestrigen Sonntag mit einer überzeugenden Leistung gegen die Baskets Akademie Weser-Ems die Chance auf den sportlichen Klassenerhalt gewahrt. Das Team von Sean McCaw gewann mit 67:56 gegen die Oldenburger und erzwang damit Spiel 3 dieser Serie in der zweiten Playdown-Runde.


„Zwei Dinge waren für mich in diesem Spiel der Schlüssel zum Erfolg. Erstens haben wir von Anfang an gezeigt, dass wir bereit sind und haben ein dementsprechendes Auftreten an den Tag gelegt. Zweitens war unsere Defensive sehr, sehr gut. Wir haben Oldenburg gezwungen, schwere Würfe zu nehmen und die haben sie nicht getroffen“, erläutert Sean McCaw. Die Gäste trafen insgesamt nur 30,1 Prozent ihrer Feldwürfe. Die Junior Löwen U19 netzten ihrerseits 40,4 Prozent aus dem Feld ein und hatten sich doppelt so viele Freiwürfe wie der Gegner erarbeitet. „Wir haben Oldenburg gut attackiert und standen deshalb häufiger als sie an der Freiwurflinie“, so McCaw, dessen Team zur Halbzeit mit 36:30 führte und auch die beiden darauf folgenden Viertel für sich entschied.

Kleine Kritikpunkte waren lediglich, dass von den Bankspielern nur sechs Punkte kamen und sein Team insgesamt auch 14 Offensiv-Rebounds zuließ. Aber der Junior Löwen U19-Trainer war sehr zufrieden mit seiner Mannschaft und hob neben der starken Leistung von Lars Lagerpusch (27 Punkte und 19 Rebounds) auch Moritz Bothe hervor. „Er hat Oldenburgs Besten, Lucien Schmikale, gut verteidigt und damit den Takt für unser Team vorgeben“, so McCaw, der im Hinblick auf Spiel Nummer 3 nicht viel an seinem Gameplan ändern wird. Stattdessen sagte er: „Wir sollten mit Selbstvertrauen in dieses letzte Spiel gehen, das haben wir uns durch die zuletzt gewonnen Viertel verdient.“

Junior Löwen U19: Roleder 1, Dietrichs, Bilski 22 (10 Rebounds), Vermum, Zense 1, Bothe 6, Martin, Klokkers, Schilling 6, Schötz, Nester 4, Lagerpusch 27 (19 Rebounds, 7 geblockte Würfe).


DatenschutzImpressum