News

Foto: Daniel-André Reinelt / www.presseblen.de

Herzöge: Eine zweite Halbzeit zum Vergessen

08.10.2018

Das war leider nichts: Bis zur Halbzeit hielten die MTV Herzöge Wolfenbüttel die Partie bei den ETB Wohnbau Baskets in Essen offen. Doch zwei schwache Viertel nach der Pause machten alle Hoffnungen auf den zweiten Auswärtssieg zunichte – am Ende leuchtete eine deutliche 60:83-Niederlage von der Anzeigetafel.


Erst nach zweieinhalb Minuten gab es für die Herzöge erstmals Grund zur Freude als Niklas Bilski den ersten Gästekorb zum 2:5 erzielen konnte. Die ersten 20 Spielminuten verliefen ausgeglichen und beim Pausenstand von 32:34 war die Herzögewelt noch in Ordnung.

Doch im Gegensatz zum jüngsten Heimspiel gegen Wedel lief im dritten Spielabschnitt nicht viel zusammen. Bis auf 16 Punkte konnten die Gastgeber sich absetzen (42:58, 28. Spielminute) und hatten damit auch bereits das Spiel entschieden. Denn für eine Aufholjagd präsentierte sich das Esterkamp-Team an diesem Sonntag nicht treffsicher genug (30% Trefferquote / Essen 45%) und verzeichnete außerdem deutlich zu viele Fehler (21 Ballverluste / Essen 11). HIER geht's weiter...


DatenschutzImpressum