News

Unsere Löwen beim ersten Training! Foto: Robert Kagelmann

Es geht schon wieder los: Die Saisonvorbereitung hat begonnen!

05.08.2016

Am Montag sind unsere Löwen-Spieler in Braunschweig angekommen und haben ihre Wohnungen bezogen. Am Mittwochvormittag stand für das Team zum Auftakt ein Termin für die hiesige Presse inklusive Fotos und Interviews zwischen lockeren Wurfeinheiten auf dem Programm. Am gestrigen Donnerstag rief Headcoach Frank Menz sein Löwenrudel vormittags zuerst zu einer Besprechung zusammen, ehe es am späten Nachmittag zum ersten richtigen Training aufs Parkett in der Tunica-Sporthalle ging. Dabei fehlte von den bislang verpflichteten Spielern lediglich Thomas Klepeisz, der bei der österreichischen Nationalmannschaft weilt und sich auf die EM-Qualifikation vorbereitet.


Das Pensum für die ersten Wochen bis zum Trainingslager ist klar definiert: Unsere Löwen trainieren zumeist zwei Mal pro Tag à 2,5 Stunden. Dabei stehen zunächst die Leistungsdiagnostik sowie Verteidigung und Schnellangriff im Mittelpunkt der Saisonvorbereitung. Die Leistungsdiagnostik umfasst Tests in den Bereichen Sprint, Sprung, Ausdauer und Kraft, die anschließend analysiert werden, um daraufhin individuelle Trainingspläne für die Spieler zu erstellen. Hinzukommend steht viel „skill work“ auf dem Trainingsplan. „Unser Ziel besteht ja mitunter darin, Spieler zu entwickeln. Dafür müssen wir zunächst herausfinden, was sie bereits können, was sie nicht können und dann daran arbeiten. Unser Schwerpunkt liegt dabei auch in der Überprüfung der Technik“, gibt Frank Menz einige Einblicke in sein Training, das von den Assistant Coaches Stephen Arigbabu und Liviu Calin sowie von Athletiktrainer Uli Bode unterstützt wird.

Nach den ersten beiden Trainingseinheiten ließ sich schon einmal feststellen, dass die Spieler in unterschiedlicher körperlicher Verfassung angekommen sind. Insgesamt bewertet Frank Menz den Fitnesszustand aktuell als durchschnittlich. Alles andere als durchschnittlich ist jedoch die Stimmung. „Wir haben bislang eine sehr gute Grundstimmung vernommen. Alle Spieler sind extrem motiviert, sehr positiv und teils auch leicht aufgeregt – im positiven Sinne. Es ist ein sehr angenehmes Arbeiten“, sagt der Löwen-Headcoach, der auch einen Extra-Schub an Motivation bei Nicolai Simon und Sid-Marlon Theis verspürt. „Beide wissen, dass ihre Rollen größer werden und dementsprechend engagiert sind sie auch im Training“, sagt Frank Menz, der seinem Team nach weiteren Leistungstests und einer Krafttrainingseinheit am Sonntagabend eine erste kleine Verschnaufpause gibt.

HIER gibt’s erste Impressionen vom Training.


DatenschutzImpressum