News

Spielverlegung Gießen / Löwen-Heimspiele weiter ohne Zuschauer

26.11.2020

Es bleibt dabei: bis mindestens zum 20. Dezember dieses Jahres werden die Heimspiele der Basketball Löwen Braunschweig in der Volkswagen Halle ohne Zuschauer stattfinden. Gemeinsam verständigten sich die Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin am Mittwochabend auf eine zeitliche Ausdehnung der Teil-Lockdown-Maßnahmen. Davon betroffen ist unter anderem das für den 3. Dezember geplante Löwen-Heimspiel gegen die Jobstairs GIESSEN 46ers, das nun von der easyCredit Basketball Bundesliga auf den 8. Dezember (Tip-off: 20.30 Uhr) verlegt wurde.


Mit dieser Verlegung soll der Abstellung diverser Spieler für die Nationalteams vorgebeugt und ausreichend Zeit für negative Corona-Tests sowie einer möglichen Quarantäne eingeräumt werden. Die folgenden Partien gegen medi bayreuth (13. November) und die HAKRO Merlins Crailsheim (20. Dezember) müssen ebenfalls ohne Zuschauer stattfinden. Das letzte Heimspiel vor Publikum war das Niedersachsen-Derby gegen die BG Göttingen am 28. Februar, damals vor 3.616 Zuschauern.

„Wie alle anderen Clubs sehnen wir uns danach, wieder die Unterstützung unserer Fans in der Halle zu haben und gemeinsam Erfolge zu feiern. Wir hätten uns alle gewünscht, dass dies im Dezember der Fall sein kann. Dennoch kommt die Verlängerung der Maßnahmen in Betracht der pandemischen Lage nicht überraschend und die Eingrenzung von Covid-19 hat für uns die höchste Priorität. Wir empfinden es daher als großes Privileg, weiterhin unsere Spiele austragen zu dürfen. Die ersten Saisonwochen zeigen aber auch, dass unser Hygienekonzept funktioniert und keine Infektionsketten zu Tage geführt hat“, erklärt Löwen-Geschäftsführer Nils Mittmann.


DatenschutzImpressum