News

Foto: SoulClap Media

JBBL: Mit tollem Teamplay zum Kantersieg

30.01.2020

Während die Löwen U19 am vergangenen Wochenende spielfrei waren, traten die Löwen U16 auf heimischem Parkett in der „Höhle der Löwen“ im CJD Braunschweig gegen die Eisbären Bremerhaven an. Trotz des weiterhin verletzt fehlenden Luca Hammerl holte die Mannschaft von Maxim Hoffmann einen deutlichen 106:77-Sieg.


Der Löwen U16-Trainer war voll des Lobes für den Auftritt seines Teams: „Wir hatten ein überragendes Teamspiel, was vor allem an unserer guten Bewegung lag. Dadurch hatten wir sofort Erfolgserlebnisse und ingesamt eine sehr gute Dreierquote.“ Die lag nach 40 Spielminuten bei 38.5 Prozent, zudem trafen die Löwen U16 gute 60.4 Prozent aus dem Zweierbereich und verteilten starke 29 Assists.

Zu Beginn der Partie hatten die Braunschweiger Nachwuchsbasketballer dem Gegner über ihre gute Verteidigung leichte Punkte weggenommen und selbst leichte Punkte erzielen können. Und so lagen sie zur Halbzeit auch bereits verdient mit 51:36 in Führung. „Aber wir waren dennoch das ganze Spiel über angespannt. Wir haben aber konsequent verteidigt und sind darüber konstant geblieben“, so Hoffmann. Arion Bytyqi verdiente sich für seine Defensivleistung gar ein Sonderlob. „Er hat den Bremerhavener Topscorer Adrian Petkovic richtig gut verteidigt und genervt. Und wenn Arion eine Pause brauchte, dann haben seine Teamkollegen gut geholfen.“ Zwar standen am Ende 37 Punkte für Petkovic in der Statistik, allerdings hat er davon 18 an der Freiwurflinie erzielt, insgesamt nur 2 von 13 Dreiern getroffen und 8 Mal den Ball verloren.

Für die Löwen U16 war dieses Mal entscheidend, dass sie sich bis zum Ende an ihren Plan gehalten haben. „Das hat uns sehr geholfen“, sagte Maxim Hoffmann, dessen Mannschaft 5 Minuten vor dem Spielende wegzog und das letzte Viertel deutlich mit 32:15 gewann. Dazu leistete jeder seinen Beitrag: Alle eingesetzten Löwen U16-Spieler haben gepunktet, insgesamt kamen sechs auf eine zweistellige Punkteausbeute. Jannik Nielandt legte ein Double-Double von starken 27 Punkten und 10 Ballgewinnen auf. Josh Tlusty sammelte 10 Punkte und 12 Rebounds ein.

Löwen U16: Nielandt 27 (7 Rebounds, 4 Assists, 10 Ballgewinne), Heitmann 17 (7 Rebounds, 3 Assists), Bytyqi 14 (3 Ballgewinne), Römer 14 (5 Assists), Stein 12 (6 Assists), Tlusty 10 (12 Rebounds), Schmitz 4, Schmidt 2, Fitz 2, Klein-Neerken 2, Sprotte 2, Köhli n.e..


DatenschutzImpressum