News

Saisonauftakt am Mittwoch: Löwen erwarten intensives Derby

23.09.2019

In zwei Tagen ist es endlich so weit. Dann starten unsere Löwen in die neue easyCredit BBL-Saison 2019/20 – und die geht gleich mit dem Derby bei der BG Göttingen los. Die mit Spannung erwartete Partie in der Sparkassen-Arena beginnt am Mittwoch (25. September) um 20:30 Uhr.


„Ich habe lange auf diesen Moment gewartet und freue mich riesig darauf, dass es jetzt endlich losgeht“, sagt unser Headcoach Pete Strobl vor seinem ersten BBL-Spiel als Headcoach. Und dass diese Begegnung dann auch noch ein Derby bei der BG Göttingen sei, mache es für den gebürtigen Kalifornier besonders spannend: „Derbys sind immer etwas Besonderes und meistens emotionaler als andere Spiele. Für uns ist das gleich zum Auftakt eine tolle Möglichkeit, uns in besonderer Stimmung und Atmosphäre zu beweisen.“

In den nun noch verbleibenden zwei Tagen bis zum Spiel haben unsere Löwen vor allem die Herausforderung zu meistern, ihren neuen Spielmacher Trevor Releford zu integrieren. Der US-Amerikaner mit einjähriger BBL-Erfahrung ist am Samstagabend in Braunschweig angekommen und soll sich natürlich möglichst schnell mit dem Spiel der Löwen und seinen Teamkollegen vertraut machen. Ob das in dieser kurzen Zeit gelingt, müsse sich zeigen. Dennoch wollen unsere Löwen laut Pete Strobl versuchen, das umzusetzen, was sie in der Vorbereitung trainiert haben. Ohnehin gelte es in dieser Partie, den Fokus auf sich selbst zu richten – zumal es laut Pete Strobl schwierig sei, einen Gegner vor dem ersten Saisonspiel richtig einzuschätzen.

Zwar fielen die Kaderveränderungen bei den Göttingern insgesamt etwas geringer als bei den Löwen aus, weil neben dem deutschen und BBL-erfahrenen Stamm um Dominic Lockhart, Dennis Kramer sowie Mathis Mönninghoff auch die beiden Imports Darius Carter und Mihajlo Andric geblieben sind. Allerdings mussten die „Veilchen“ unter anderem die Abgänge des überragenden Point Guards Michael Stockton (jetzt Cholet, FRA) sowie des starken Forwards Derek Willis (jetzt ratiopharm ulm) kompensieren und haben ebenso wie die Löwen vier neue ausländische Akteure verpflichtet.

Die Spielmacher-Position hat die BG mit dem BBL-erfahrenen Kyan Anderson besetzt (vorher medi bayreuth). Zudem sind mit dem belgischen Guard Elias Lasisi sowie den US-Forwards Terry Allen und Zane Waterman weitere Spieler verpflichtet worden, die allesamt über Erfahrung auf europäischem Parkett verfügen. Weitere neue Puzzleteile im BG-Team sind die deutschen Spieler Daniel Loh, Marvin Omuvwie, Kevin Bryant und Bennet Hundt. Letztgenannter spielte bereits für ALBA BERLIN sowie dessen ProB-Kooperationspartner Lok Bernau und wusste in der Vorbereitung ebenso wie Elias Lasisi zu überzeugen.

Die Löwen erwarten in diesem ersten Saisonspiel und Derby (live auf www.magentasport.de) gleich eine Begegnung mit hoher Intensität und wollen das einbringen, was Pete Strobl von Anfang an als Maxime ausgerufen hat: „Wir wollen in der Verteidigung und um jeden Rebound, sowie in jeder Sekunde und bis zum Schluss kämpfen und immer alles geben!“


DatenschutzImpressum