News

Frank Menz gibt beim diesjährigen ALLSTAR Day sein Debüt als ALLSTAR-Trainer. Foto: Marcus Förster

Wahnsinn! Frank Menz ist ALLSTAR-Trainer

01.02.2019

Die Entscheidung ist gefallen! Unser Headcoach Frank Menz hat beim Fanvoting der easyCredit BBL die meisten Stimmen unter den nationalen Trainern für das ALLSTAR Game erhalten und wird somit am 23. März in Trier das Team „National“ coachen. Das Team „International“ wird von ALBA BERLINs Coach Aito Garcia Reneses betreut, der ebenso wie Frank Menz sein Debüt als Coach beim ALLSTAR Day geben wird.


Frank Menz ist seit der Saison 2016/17 unser Headcoach und steht mit unserem Team nach einer starken Hinrunde aktuell auf dem 6. Tabellenplatz. Bereits zehn Siege konnten unsere Löwen auf ihrem Konto verbuchen und haben bei ihren nunmehr sieben Heimsiegen in Folge unter anderem das Spitzenteam ALBA BERLIN wie auch die Playoff-Anwärter ratiopharm ulm und Brose Bamberg geschlagen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass ich als ALLSTAR-Trainer gewählt wurde und das Team ,National' coachen darf. Dieses Wahlergebnis ist der Erfolg einer kontinuierlichen Arbeit und eine tolle Anerkennung für das komplette Löwen-Team – auf und abseits des Parketts. Meine Mannschaft ist etwas ganz Besonderes und ich hoffe, dass wir auch in der Rückrunde an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen können“, so Frank Menz.

Und Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt sagt: „Es ist eine tolle Auszeichnung für Frank und den Basketball-Standort Braunschweig, dass er zum ALLSTAR-Trainer des Teams ,National' gewählt worden ist. Frank hat sich das Wahlergebnis aufgrund seiner herausragenden Arbeit in den vergangenen Jahren und speziell in dieser Saison sehr verdient und wir freuen uns für ihn, dass dies auch von den Fans so wahrgenommen und anerkannt wird.“

Die Starting Five von Frank Menz' Team „National“ steht auch schon fest und wird durch John Bryant (GIESSEN 46ers), Niels Giffey (ALBA BERLIN), Danilo Barthel, Maodo Lo (beide FC Bayern München) und Ismet Akpinar (ratiopharm ulm) gebildet.

Ihre Start-Kontrahenten beim Team „International“ um Coach Aito Garcia Reneses sind: Derrick Williams (FC Bayern München), Rickey Paulding (EWE Baskets Oldenburg), Luke Sikma (ALBA BERLIN), Augustine Rubit (Brose Bamberg) und Will Cummings (EWE Baskets Oldenburg). 
Unser Center Scott Eatherton liegt nach der Abstimmung auf Platz 7 beim Team „International“ und hat ebenso wie unsere  weiteren Spieler noch Chancen, am ALLSTAR Game teilzunehmen. Denn beide Auswahl-Trainer berufen nun jeweils sieben weitere Akteure für ihre Mannschaft – unabhängig vom Ausgang des Fan-Votings. 

Übrigens: Frank Menz hat beim Voting 26,15 Prozent erhalten und sich damit knapp gegen den Oldenburger Headcoach Mladen Drijencic durchgesetzt (24,34 Prozent). Ist das vielleicht ein gutes Omen für die morgige Auswärtspartie beim Tabellenzweiten EWE Baskets Oldenburg?

Informationen zum ALLSTAR Day

Tip-Off für den zehnten Vergleich zwischen „National“ und „International“ ist um 20.30 Uhr (live auf MagentaSport). Ab 18.45 Uhr zeigt der Sender erstmals weitere Highlights des Tages live, darunter den MagentSport Dunking-Contest.

Bevor aber die „Highflyer“ loslegen, demonstrieren die Dreier-Spezialisten ihr Können: Fünf Profis und ein Amateur messen sich miteinander; der Gewinner erhält ein Preisgeld von 1.000 Euro. Welcher Amateur in den Genuss kommt, als „David“ die „Goliaths“ herauszufordern, entscheidet sich beim Vorausscheid. Dieser findet am Tag der Veranstaltung in Trier statt. Die Anmeldung dafür ist ab sofort ausschließlich über die Homepage der easyCredit BBL möglich.

Wer den ALLSTAR Day 2019 am 23. März in der Arena Trier nicht verpassen möchte, der sollte sich frühzeitig Tickets sichern! Diese sind ab sofort im Ticket-Shop oder unter 0651/ 97 90 777 buchbar!


DatenschutzImpressum