News

Eigengewächs Lars Lagerpusch wird zukünftig wieder unter seinem alten Headcoach Frank Menz spielen. Foto: Florian Koch

Lars Lagerpusch geht ab sofort für Jena auf Korbjagd

06.12.2019

Wenn unsere Löwen heute Abend gegen die Hamburg Towers (Tip-Off: 20:30 Uhr) nach einmonatiger Heimspielpause endlich wieder vor den eigenen Fans auflaufen, dann wird Lars Lagerpusch nicht mehr im Kader stehen. Der 21-jährige Braunschweiger Jung war mit dem Wunsch an uns herangetreten, mit sofortiger Wirkung zum ProA-Ligisten Science City Jena wechseln zu wollen. Wir sind dem nachgekommen und haben den ursprünglich bis Saisonende laufenden Vertrag einvernehmlich aufgelöst.


„Es hat sich für mich die Möglichkeit ergeben, jetzt nach Jena zu wechseln und die wollte ich wahrnehmen. Denn mir ist klar, dass ich spielen muss, um mich weiterzuentwickeln. Sicherlich hat mir das Training gegen so gute Spieler wie Scott Eatherton und Aleksandar Marelja auch geholfen. Aber mir fehlt die Spielpraxis, und da war es für mich nun der logische Schritt, nun nach Jena zu gehen. Ich denke, das ist eine gute Lösung und Situation für mich. Ich kenne die Coaches Frank Menz und Steven Clauss ja sehr gut und ebenso Franks Spielweise. Deshalb glaube ich, dass ich mich schnell in das Team integrieren und ihm helfen kann. Natürlich ist es traurig, meine Heimatstadt Braunschweig zu verlassen. Ich hatte hier viele tolle Jahre. Aber vielleicht ist es jetzt auch genau der richtige Zeitpunkt, meine gewohnte Umgebung zu verlassen und etwas Neues kennenzulernen“, sagt Lars Lagerpusch.

Und Löwen-Sportdirektor Sebastian Schmidt sagt: „Wir verstehen, dass Lars mit seiner Situation nicht zufrieden war. Er ist ein junger Spieler, der für seine Entwicklung Spielzeit braucht. Sportlich hat es leider in dieser Saison wider Erwarten nicht zusammengepasst, weshalb er nicht die Minuten bekommen hat, die er sich wünscht und benötigt. Das hätte sich perspektivisch noch ändern können. Aber wir können Lars' Entscheidung nachvollziehen und haben seinem Wechselwunsch daher zugestimmt. Er ist ein toller Junge, dem wir für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren sehr dankbar sind und alles erdenklich Gute und nur das Beste für seine sportliche wie auch private Zukunft wünschen.“

Lars Lagerpusch stammt aus dem eigenen Nachwuchsprogramm, hatte erfolgreich die Braunschweiger NBBL- und JBBL-Teams durchlaufen und stand mit 16 Jahren bereits regelmäßig für die damalige Braunschweiger ProB-Mannschaft DRUFF! Baskets auf dem Parkett. Zur Saison 2015/16 unterschrieb der 2,05 Meter große Big Man, der sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe in den U-Nationalmannschaftsteams entwickelt hatte, bei den Löwen seinen ersten Profivertrag inklusive Doppellizenz und hat seitdem 72 BBL-Spiele für den Braunschweiger Basketball-Bundesligisten absolviert. Seine bislang erfolgreichste BBL-Saison spielte Lars Lagerpusch im Jahr 2017/18. Damals kam er unter seinem alten und nun auch wieder neuen Coach Frank Menz in 29 Spielen zum Einsatz und erzielte in gut 12 Minuten durchschnittlicher Spielzeit 3,3 Punkte pro Spiel.


DatenschutzImpressum