News

Aleksandar Marelja auf dem Weg zum Korb. Foto: Andreas Bez

Aleksandar Marelja verstärkt die Löwen im Frontcourt

25.08.2019

Wir haben auf die Verletzung von Sacha Killeya-Jones reagiert und sind noch einmal auf dem Spielermarkt tätig geworden: Der 2,07 Meter große Big Man Aleksandar Marelja, der vergangene Saison für den easyCredit BBL-Konkurrenten SYNTAINICS MBC auflief, schnürt zukünftig seine Schuhe für uns und erhält einen Zweijahresvertrag.


Die Nachverpflichtung ist nötig geworden, weil der 21-jährige Sacha Killeya-Jones unter einem Teilriss der Patellasehneam linken Knie leidet und damit mindestens die kommenden sechs Wochen ausfallen wird. Es ist allerdings zu befürchten, dass er in diesem Jahr überhaupt nicht mehr trainieren kann. 

„Sacha's Verletzung tut uns sehr leid für ihn und wir hatten auf eine schnellere Genesung gehofft. Da seine Ausfallzeit aber länger sein wird und ein Ende eventuell nicht absehbar ist, mussten wir aktiv werden. Dementsprechend froh sind wir auch, mit Aleksandar so schnell einen Ersatz für Sacha gefunden zu haben, der überdies auch noch sehr hochwertig ist. Aleksandar ist vielseitig und bringt viel Qualität mit, die uns in den kommenden zwei Jahren im Frontcourt erheblich helfen wird und uns noch flexibler macht“, sagt Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt über den Neuzugang.

Und Headcoach Pete Strobl fügt dem hinzu: „Es ist sehr schade, dass Sacha längere Zeit ausfallen wird. Aber wir haben mit Aleksandar einen talentierten Spieler nachverpflichtet, der seine Fähigkeiten bereits auf BBL-Niveau unter Beweis gestellt hat. Wir sind begeistert, dass wir unser Team um seine Erfahrung ergänzen können und halten es für sehr wertvoll, dass er auf mehreren Positionen einsetzbar ist. Aleksandar ist ein großer Spieler, der unser Team durch sein Können und seinen Basketball-IQ erheblich verbessern wird. Wir sehen bei ihm auch Potenzial, sich im Vergleich zur letzten Saison noch weiter zu steigern und sind sehr glücklich darüber, dass Aleksandar von nun an Teil unseres Projekts und unseres Teams ist!“

Der 26-jährige Serbe aus Belgrad verfügt über reichlich Europa-Erfahrung: Vergangene Saison lief er in 18 BBL-Partien für den MBC auf und erzielte durchschnittlich 10,1 Punkte bei sehr guter Zweierquote von 68,6 Prozent. Direkt im Jahr davor ging Aleksandar Marelja zuerst in Antwerpen (Belgien) und anschließend in Polens erster Liga für Koszalin auf Korbjagd. Für Koszalin legte der auf beiden großen Positionen einsetzbare Neu-Löwe starke 16,4 Punkte und 7 Rebounds auf und war damit in beiden Kategorien in den Top 10 der Liga. 

Aleksandar Marelja war neben Engagements in der BBL, Polen und Belgien auch schon kurzzeitig in der spanischen Top-Liga ACB aktiv, spielte zudem in der Adria Liga (ABA) und stand bereits in den internationalen Wettbewerben FIBA Europe Cup, Basketball Champions League sowie im EuroCup auf dem Parkett. Zu seinen größten bisherigen Erfolgen gehören die Pokalsiege in den Jahren 2015 und 2016 mit dem belgischen Top-Team BC Oostende. Mit diesem Klub gewann er 2015 ebenfalls die Meisterschaft. 

Jetzt blickt der neue Löwen-Big Man mit Vorfreude auf seine Zukunft in Braunschweig und sagt: „Ich bin glücklich darüber, Teil des Löwen-Teams und eines Klubs mit großer Geschichte und guter Zukunftsperspektive zu sein. Es ist ein Privileg für mich, in einer stabilen und gut organisierten Mannschaft zu spielen. Außerdem war es mein Traum, weiterhin in der BBL zu bleiben, die zu den besten Ligen Europas gehört. Ich freue mich besonders darauf, von Pete Strobl trainiert zu werden, dessen Basketball-Ideen, -Methoden, -Leidenschaft und Ehrgeiz ich sehr bewundere. Ich bin mir sicher, dass ich der Mannschaft helfen kann und dazu beitragen werde, eine gute Playoff-Position zu erreichen und hoffentlich in den nächsten Jahren im europäischen Wettbewerb zu spielen.“

Steckbrief Aleksandar Marelja: 
Alter: 26 Jahre (6. Dezember 1992)
Größe: 2,07 Meter
Position: Forward/Center
Nationalität: Serbien
letzter Verein: SYNTAINICS MBC (BBL)


DatenschutzImpressum