News

„Richtig tolles Ergebnis“: Löwen belegen 3. Platz in Würzburg

16.09.2018

Beim stark besetzten 6. Bosch Rexroth Cup in Würzburg haben unsere Löwen wie schon im vergangenen Jahr als Dritter das Turnier beendet. Im Halbfinale unterlag das Team von Headcoach Frank Menz am Freitagabend Gastgeber s.Oliver Würzburg nach guter erster Halbzeit am Ende doch deutlich mit 76:93 (45:37). Im Spiel um Platz 3 am Samstag behaupteten sich unsere Löwen aber gegen den belgischen Champions League-Qualifikationsteilnehmer Proximus Spirou Charleroi und gewannen mit 88:85 (34:38).


Richtig stark waren die Löwen, die auf den verletzten Brayon Blake verzichten mussten, am Freitag gegen s.Oliver Würzburg in das Turnier gestartet. Vor allem Scott Eatherton präsentierte sich in hervorragender Form und hatte den Gastgebern in der ersten Halbzeit 21 Punkte bei 100-prozentiger Feldtrefferquote (10/10) eingeschenkt. Unser Big Man war neben einer guten Verteidigung des Teams entscheidend für die 45:37-Halbzeitführung. Coach Frank Menz attestierte dem Team eine sehr gute erste Hälfte. Er sagte im Anschluss an die Partie aber auch, dass man zwei Halbzeiten mit unterschiedlichen Gesichtern gesehen habe.

Der Grund: In der zweiten Hälfte drehte sich das Spiel. Der bis hierhin überragende Scott Eatherton konnte nur noch drei Minuten spielen, weil ihn Krämpfe in der Oberschenkelmuskulatur plagten. Sein Fehlen machte sich sofort bemerkbar, zumal die Würzburger offensiv jetzt auch ihren Rhythmus fanden und defensiv wesentlich griffiger agierten: Sie erzielten im dritten und vierten Viertel insgesamt 56 Zähler und ließen nur 31 Löwen-Punkte zu. Außerdem forcierten sie elf Ballverluste. Zum Vergleich: In der ersten Halbzeit verloren die Löwen nur drei Mal den Ball.

Vor allem Christian Sengfelder (16 Punkte, 9 Rebounds) und Travis Taylor (12 Punkte) sprangen für Scott Eatherton in die Bresche und versuchten den wachsenden Rückstand zu verhindern. Allerdings reichte das nicht, zumal die Leistungsträger Thomas Klepeisz und DeAndre Lansdowne einen schlechten Wurftag erwischt hatten.

Mit 30 starken Minuten zum Sieg über Charleroi

„Wir haben das erste Viertel gegen Charleroi verpennt, danach aber sehr gute 30 Minuten gespielt“, sagte Frank Menz über das Spiel um Platz 3 am Samstagnachmittag. Der Gegner aus Belgien hatte am Vortag knapp mit 79:81 gegen die Telekom Baskets Bonn verloren und die ersten zehn Minuten gegen die Löwen dominiert (27:15). Anschließend fing sich unser Team und zog defensiv an. Charleroi erzielte im zweiten Viertel nur elf Punkte und nach einem 11:0-Lauf waren unsere Löwen zur Halbzeit auf 34:38 dran.

Obwohl der wieder erholte Scott Eatherton Anfang des dritten Viertels schon seit drittes Foul kassiert hatte und Thomas Klepeisz wenig später selbiges Schicksal ereilte, holten sich unsere Löwen in diesem Spielabschnitt nach Punkten von Dennis Nawrocki die Führung (42:40). Die bauten sie angeführt von Topscorer DeAndre Lansdowne (16 Punkte) bis auf 63:56 aus und blieben bis zur 35. Spielminute vorne. Da gingen die Belgier erneut in Führung (77:75) und es entwickelten sich spannende letzte Minuten der Partie. Hier behielten unsere Löwen aber die Nerven: Bazou Koné ging beim Stand von 86:85 und noch 4,8 verbleibenden Sekunden an die Freiwurflinie. Der Löwen-Guard versenkte beide Würfe zum 88:85, das war gleichbedeutend mit dem Endstand.

„Dass wir dieses knappe Spiel gewonnen und den dritten Platz geholt haben, ist ein richtig tolles Ergebnis. Sicherlich wurden uns gegen diese starken Gegner noch genügend Dinge aufgezeigt, an denen wir arbeiten müssen. Aber wir haben ja auch noch zwei Wochen Zeit bis zum Saisonstart“, so Frank Menz nach dem Spiel gegen das belgische Top-Team, das in der Qualifikation der Champions League an den Start geht.

Statistiken Basketball Löwen (gegen Würzburg/Charleroi):
Nawrocki 5/11, Figge 0/-, Lansdowne 5/16 (5 Assists), Klepeisz 0 (7 Assists)/9, Sengfelder 16 (9 Rebounds)/4 (7 Rebounds), Taylor 12/10 (3 Assists), Kovacevic 2/0, Koné 8 (3 Assists)/12 (3 Assists), Rahon 2 (4 Assists)/11 (5 Assists), Hübner 3/-, Eatherton 21/15, Lagerpusch 2/0.


DatenschutzImpressum