News

Löwen im Pokalfieber: Mitteldeutscher BC im 1/8-Finale zu Gast

05.10.2018

Es ist über sechs Jahre her, dass wir zuletzt am Pokal-Wettbewerb teilgenommen haben. Doch in dieser Saison mischen wir aufgrund des reformierten Pokals wieder mit. Im Achtelfinale trifft unser Team um Headcoach Frank Menz an diesem Sonntag, 7. Oktober (18 Uhr, Volkswagen Halle), auf den Mitteldeutschen BC und es verspricht richtig spannend zu werden. Denn: Wer gewinnt, zieht ins Viertelfinale ein. Wer verliert, scheidet aus dem BBL Pokal aus.


Nach mehreren Jahren der Pokal-Abstinenz sind wir jetzt im Pokalfieber und brennen darauf, endlich wieder ein Pokalspiel zu haben. „Es ist ein hochinteressanter Wettbewerb, in dem man mit ein bisschen Losglück weit kommen kann. Wir wissen um die Chance, mit dem Sieg ins Viertelfinale einzuziehen“, sagt Frank Menz, der sich über den neuen Pokal-Modus freut. Zuletzt waren wir 2011 und 2012 im Pokal dabei und verbinden damit sehr positive Erinnerungen. Ein Blick zurück: Im Jahr 2011 sind wir nach einem an Spannung kaum zu überbietenden, hochklassigen Pokal-Endspiel gegen die gastgebenden Bamberger sensationell Vizepokalsieger geworden. Im Jahr darauf erreichten wir erneut das TOP FOUR, wo das damals ersatzgeschwächte Team von Trainer Sebastian Machowski – drei Spieler waren an einem Magen-Darm-Virus erkrankt – nach Niederlagen gegen Bonn und Ulm den vierten Platz belegte.

Um in dieser Saison den Pokal-Titel zu gewinnen, braucht es vier Siege. Dabei wird jede Partie hart umkämpft sein, weil im „do-or-die“-Modus gespielt wird. „Der Pokal hat durch diesen Modus einen besonderen Reiz, der natürlich gleichzeitig auch mehr Druck bedeutet. Aber ich mag das“, sagt unser Kapitän Thomas Klepeisz, der in der ersten Pokalrunde gegen den MBC eine Partie auf Augenhöhe erwartet: „Es könnte ein emotionales und hitziges Spiel werden – was ja auch typisch für den Pokal wäre.“

Die Gäste aus Weißenfels sind ebenso wie das Menz-Team mit zwei Niederlagen in die easyCredit BBL-Saison gestartet. Am 2. Spieltag mussten die Wölfe auf heimischem Parkett eine harte 63:105-Niederlage gegen die BG Göttingen schlucken, waren aber auch ersatzgeschwächt: Mit James Farr (Prellung der Halswirbelsäule) und Aleksandar Marelja (muskuläre Probleme) fehlten die beiden neuen Big Men. Zwar hat der MBC kurzfristig auf die Verletzungssorgen reagiert und den tschechischen Nationalspieler Adam Pechacek verpflichtet, allerdings konnte der in seinem ersten Einsatz gegen die BG noch nicht so viele Akzente setzen.

Richtig stark präsentierten sich bisher die beiden neuen Guards Lee Moore und Trevor Releford. Moore kommt in zwei BBL-Spielen auf durchschnittlich 19 Punkte, während Releford elf Zähler und 4,5 Assists pro Spiel aufgelegt hat. Neben dem verletzten James Farr (12 Punkte), reiht sich Publikumsliebling Sergio Kerusch ebenfalls in die Liste der zweistelligen Punktesammler ein (11 Punkte). Bester Rebounder im Team von Headcoach Aleksandar Scepanovic ist bislang der Deutsch-Amerikaner Hans Brase mit 6,5 gefangenen Abprallern.

Sowohl unsere Löwen wie auch die angeschlagenen, aber dafür umso gefährlicheren Wölfe sind extrem motiviert, den ersten Sieg in dieser Saison zu holen und daraus Schwung für die easyCredit BBL mitzunehmen. „Natürlich wollen wir gewinnen. Wir müssen den Vorteil nutzen, dass wir eingespielt sind und vor heimischem Publikum spielen“, so Thomas Klepeisz, der zusammen mit Travis Taylor bereits in Österreich Pokalsieger geworden ist. Und Frank Menz fügt hinzu: „Nach den beiden Niederlagen zu Hause gegen Oldenburg und in Bonn wollen wir zeigen, was in uns steckt und gewinnen.“

Der neue Pokalmodus:

  • alle BBL-Mannschaften exklusive der beiden Aufsteiger RASTA Vechta und HAKRO Merlins Crailsheim nehmen teil
  • im frei gelosten K.o.-System wird in vier Runden der Pokalsieger ermittelt

Die Pokal-Runden im Überblick:

  • Achtelfinale: 06./07.10 2018
  • Viertelfinale: 22./23.12.2018
  • Halbfinale: 20.01.2019
  • Finale: 17.02.2019

Die Achtelfinal-Begegnungen:

  • FRAPORT SKYLINERS vs. Ulm
  • Göttingen vs. Ludwigsburg
  • Bremerhaven vs. Bonn
  • Bamberg vs. Würzburg
  • Berlin vs. Bayreuth
  • München vs. Gießen
  • Oldenburg vs. Jena
  • Braunschweig vs. Weißenfels

 

 


DatenschutzImpressum