News

Geht nach vier Jahren am College zukünftig für die Löwen auf Korbjagd: Christian Sengfelder. Foto: Boise State Photo Services

A2-Nationalspieler Christian Sengfelder wird ein Löwe

08.06.2018

Der erste Neuzugang steht fest: Mit Christian Sengfelder haben wir einen deutschen Spieler verpflichtet, der schon lange auf dem Wunschzettel von Headcoach Frank Menz stand. Dementsprechend groß ist die Freude, dass der 23-Jährige sich trotz anderer Angebote aus der easyCredit BBL für uns entschieden hat. Der 2,06 Meter große und wurfstarke Power Forward kommt frisch von der Boise State University (NCAA1) in die Löwenstadt und unterzeichnete einen Einjahresvertrag.


„Ich kenne Christian sehr gut. Wir haben mit der U20-Nationalmannschaft eine Europameisterschaft zusammen gespielt und ich habe mir in der Vergangenheit auch Spiele von ihm vor Ort am College angesehen. Christian passt sehr gut zu meiner Spielphilosophie und zeichnet sich dadurch aus, dass er enorm motiviert ist und mit hoher Intensität trainiert wie auch spielt. Er wird bei uns viel Einsatzzeiten auf der Position Vier bekommen, wo er uns aufgrund seiner starken Wurfqualitäten von außen helfen wird. Sein Potenzial als „Stretch Four“-Spieler hat er bereits am College gezeigt, wo er zu einem Leistungsträger und Führungsspieler gereift ist. Das will Christian nun in der BBL beweisen und wir freuen uns sehr darüber, dass er sich entschieden hat, diesen Weg mit uns zu gehen“, so Frank Menz über unseren ersten Neuzugang.

Und Christian Sengfelder sagt über seine Entscheidung: „Ich hatte eine schöne und lehrreiche Zeit in den USA, freue mich jetzt aber auf Deutschland. Es war ein Kindheitstraum von mir, Profibasketballer zu werden und ich bin sehr glücklich, dass ich diesen Traum in Braunschweig verwirklichen kann. Ich habe mich für die Löwen entschieden, weil ich Frank Menz wie auch seinen Spielstil sehr gut kenne. Ich glaube, dass ich da gut reinpasse und dass ich mich in seinem Team als Werfer von außen einbringen und vor allem weiterentwickeln kann. Ich bin gespannt darauf, mich nach vier Jahren in den USA zukünftig mit ehemaligen Teamkollegen in der BBL zu messen und kann die neue Saison kaum erwarten.“

Christian Sengfelder ging bis 2013 in seiner Heimatstadt Leverkusen für das dortige NBBL-Team auf Korbjagd, ehe er zur Saison 2013/14 zum ProA-Ligisten Ehingen/Urspringschule wechselte. In dieser Spielzeit stand der damals 18 Jahre alte Power Forward unter anderem zusammen mit den ehemaligen Löwen Sid-Marlon Theis und Carlton Guyton im Kader und erzielte in durchschnittlich 13 Spielminuten fünf Punkte pro Partie. Im Anschluss an diese Saison entschied sich Christian Sengfelder, ans College zu gehen und spielte von 2014 bis 2017 für die Fordham University in New York City. Dort war er in 93 Partien Starter und traf insgesamt 160 Dreipunktewürfe, womit er beim Verlassen der Universität in deren Bestenliste unter den Top10 rangierte.

Für seine letzte College-Saison wechselte der Power Forward an die Boise State University (Idaho, USA). Für die „Broncos“ absolvierte er alle 32 Spiele, stand dabei knapp 29 Minuten im Schnitt auf dem Parkett und legte in diesen 11,8 Punkte bei 38,5-prozentiger Dreierquote sowie 6,6 Rebounds pro Partie auf. Mit seinen guten Leistungen hat der 23-Jährige sich auch in den Fokus von Bundestrainer Mathias Fischer gespielt, der Christian Sengfelder für die im Sommer anstehende Turnierreise der A2-Herren in den Kader berufen hat.

„Christian ist jung, hungrig und ambitioniert, sich weiterzuentwickeln. Damit passt er sehr gut zu uns und unserer Identität. Er hat am College sehr überzeugend gespielt und auch wenn er sich nach diesen vier Jahren erst wieder an den deutschen bzw. europäischen Basketball gewöhnen muss, sind wir davon überzeugt, dass er uns schnell helfen wird“, sagt unser Geschäftsführer Sebastian Schmidt.

Steckbrief Christian Sengfelder:
Alter: 23 Jahre (28. Februar 1995)
Größe: 2,06 Meter
Position: Power Forward
Nationalität: GER
letzter Verein: Boise State University (NCAA1)


DatenschutzImpressum