Bazoumana Koné
# 1

Bazoumana Koné

G

GGSMINMINpgPTSPTSpgDRDRpgORORpgTRTRpgASASpgSTSTpgTOTOpgBSBSpgPFPFpgEFEFpg+/–+/-pg
91139:5715:33707.78101.1130.33131.44111.2270.78202.2210.11101.1151.005.67-55-6.11
PTS
TR
AS
BS
ST
EF
43%

FGM

40%

2PM

50%

3PM

81%

FTM

Steckbrief

Geboren am:13.12.1993
Größe:193
Gewicht:85
Nationalität:GER
letzter Verein:Oklahoma City Blue (NBA G-League/USA)

Bazoumana Koné

Bazoumana Koné ging bereits von 2017 bis 2019 für uns auf Korbjagd und kehrte nach einem Jahr, in dem er verletzungsbedingt nur kurzzeitig in der NBA G-League spielte, zu uns zurück. Der Guard mit ivorischen Wurzeln erhält einen Einjahresvertrag.


Dennis Schröder sagt über den in Braunschweig und für seine Schnelligkeit bestens bekannten Neuzugang: „Wir freuen uns, Bazou Koné zurück in unserem Team willkommen zu heißen. Er hat in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen, dass er ein wertvoller Spieler ist, der stets abliefert und in jedem Spiel 110 Prozent gibt. Und genau das brauchen wir in Braunschweig: Spielerische Leistung auf einem hohen Niveau.“

50 Spiele hatte „Bazou“ Koné vor seiner Rückkehr schon für uns bestritten und in seiner gesamten BBL-Karriere bereits 89 Partien absolviert. Seine persönlich erfolgreichste Spielzeit hatte er 2017/18, als er für unsere Löwen 7,5 Punkte sowie 2,8 Assists pro Partie beisteuerte. Der Guard war ebenfalls in den Anfängen seiner Basketball-Karriere in Braunschweig. In der Saison 2010/11 ging Bazou Koné zusammen mit Dennis Schröder und Daniel Theis für die U19-Mannschaft (NBBL) auf Korbjagd. Später folgten u. a. mit den Hamburg Towers (damals ProA), wie auch den BBL-Teams MHP RIESEN Ludwigsburg und GIESSEN 46ers weitere Stationen seines Werdegangs.

Verletzungen warfen den Guard, der bereits mehrfach in den A2-Nationalmannschaftskader berufen wurde, allerdings immer wieder zurück. So auch in der Löwen-Playoff-Saison 2018/19 und im vergangenen Jahr, in dem er aufgrund einer gerissenen Sehne im Zeh nur drei Spiele für Oklahoma City Blue in der G-League bestritt. Daraufhin folgte zuerst eine Operation, dann ein Reha-Programm und zuletzt hartes Training. „Ich habe die vergangenen 1,5 Monate in Ulm verbracht, mich dort intensiv auf die neue Saison vorbereitet und fühle mich jetzt fitter als je zuvor“, so der Guard, der im April 2020 Vater geworden ist. Und Koné sagt weiter: „Ich bedanke mich herzlich bei der Löwen-Organisation für die Chance, wieder hier zu sein. In den vergangenen Monaten habe ich hart für mein Comeback gearbeitet und möchte mir selbst, aber auch allen anderen beweisen, dass ich es noch drauf habe. Nicht nur deshalb bin ich richtig heiß auf die neue Saison und freue mich darauf, wieder in meiner Lieblingshalle in Deutschland zu spielen. Ich bin mir sicher, dass wir als Team alles geben werden, um uns jeden Tag zu verbessern und habe ein gutes Gefühl, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen werden.“

Kader Übersicht

Wir sind bei:

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen