News

Zwei Allstars, eine Stadt!

11.01.2008

Am 19. Januar 2008 findet in der Mannheimer SAP Arena der BBL ALLSTAR Day statt. Mit von der Partie sind an diesem Tage auch zwei Braunschweiger Basketballer. Jedoch wird bei dem Bestentreffen nur einer der beiden Auserwählten aktiv ins Geschehen eingreifen können. Denn während Andrew Drevo, Power Forward der New Yorker Phantoms, tatsächlich das Parkett für die Nordauswahl der Basketball


Am 19. Januar 2008 findet in der Mannheimer SAP Arena der BBL ALLSTAR Day statt. Mit von der Partie sind an diesem Tage auch zwei Braunschweiger Basketballer. Jedoch wird bei dem Bestentreffen nur einer der beiden Auserwählten aktiv ins Geschehen eingreifen können. Denn während Andrew Drevo, Power Forward der New Yorker Phantoms, tatsächlich das Parkett für die Nordauswahl der Basketball Bundesliga (BBL) betreten wird, ist Cornelius Adler aufgrund eines Handbruchs dazu verdammt, seine Teamkollegen beim Kräftemessen der besten Akteure der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) „nur“ von der Bank aus anzufeuern.


Für den 1,96m großen Adler wurde von den Trainern der NBBL-Nordauswahl, Thomas Glasauer (Junior Baskets Oldenburg) und Henrik Rödl (ALBA Berlin), der 18-jährige Ermen Napoles-Reyes von den Central Hoops Berlin nachnominiert.


Im „Konzert der Großen“ wird Andrew Drevo die Braunschweiger Farben vertreten. Seine Aufstellung durch Auswahltrainer Luka Pavicevic (ALBA Berlin) zeigt, dass die Leistungen des 26-jährigen trotz seiner unspektakulären Spielweise nicht übersehen werden. Immerhin führt Drevo die teaminterne Wertung bei den pro Spiel erzielten Punkten (13,9) und gesammelten Rebounds (6,7) an. „Andrew ist ein vorbildlicher Spieler, der diese Ehre wirklich verdient hat“, kommentiert Phantoms-Coach Emir Mutapcic die Berufung seines Schützlings. „Wenn er in Mannheim das Parkett betritt, dann vertritt er damit das gesamte Team, denn als solches haben wir uns als Einheit und individuell kontinuierlich weiterentwickelt.“

 


DatenschutzImpressum