News

Yassin Idbihi sagt ab – Theis und Obradovic erste Neuzugänge

06.07.2010

Nach Heiko Schaffartzik verlässt ein weiterer deutscher Nationalspieler den Basketball-Bundesligisten New Yorker Phantoms. Center Yassin Idbihi, der in der vergangenen Erstligasaison mit 10,62 Punkten drittbester deutscher Werfer der 1. Bundesliga war, wird sich einem Bundesligakonkurrenten anschließen. „Yassin hat uns leider gestern Abend abgesagt.


Nach Heiko Schaffartzik verlässt ein weiterer deutscher Nationalspieler den Basketball-Bundesligisten New Yorker Phantoms. Center Yassin Idbihi, der in der vergangenen Erstligasaison mit 10,62 Punkten drittbester deutscher Werfer der 1. Bundesliga war, wird sich einem Bundesligakonkurrenten anschließen. „Yassin hat uns leider gestern Abend abgesagt. Wir haben lange um ihn geworben, konnten jedoch mit den finanziellen Angeboten der Konkurrenz nicht mithalten“, erklärte Phantoms-Sportdirektor Oliver Braun.


Die New Yorker Phantoms vermelden jedoch gleichzeitig zwei deutsche Neuzugänge. 2,01 Meter-Powerforward Frank Theis wechselt vom Zweitligisten Herzöge Wolfenbüttel für zwei Jahre in die Nachbarstadt. Der Bruder von Braunschweigs Nachwuchstalent Daniel Theis markierte in der Spielzeit 2009/10 im Schnitt 21,1 Punkte pro Partie und kam auf 7,8 Rebounds. Insgesamt sechs Jahre hatte der gebürtige Salzgitteraner das Dress der Lessingstädter getragen. „Frank ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Region in der Vergangenheit immer wieder gute Spieler hervorgebracht hat. Er zählte in den vergangenen Jahren zu den besten Centern der 2. Liga und erhält bei uns die Chance, sich im Erstligakader zu präsentieren und hoffentlich auch durchzusetzen“, so Oliver Braun. Falls der Sprung in die 1. Liga zu groß ist, soll Theis den Spot Up Medien Baskets Braunschweig in der ProB helfen. Braun: „Da Frank mit seinen 27 Jahren schon ein erfahrener Spieler ist, wäre er das ideale Bindeglied zu den jungen deutschen Doppellizenzlern in unserem Team.“


Das 19-jährige Talent Milan Obradovic kommt vom ProA-Ligisten ETB Wohnbau Baskets aus Essen an die Oker. „Milan ist ein absoluter Kämpfertyp, der gar nicht genug vom Training bekommt“, berichtet Braunschweigs Co-Trainer Philipp Köchling, der den Aufbauspieler aus der gemeinsamen Zeit bei den Cologne 99ers kennt. Auch Obradovic erhält einen Zweijahresvertrag bei Braunschweigs Basketballern.

 


DatenschutzImpressum