News

Talk im Rathaus: Phantoms-Geschäftsführer bei LiveimNetz.de

03.08.2010

Oliver Braun und Norbert Rüscher waren am gestrigen Dienstag beim ersten Live-Talk-Tag des TV-Internetsenders LiveimNetz.de im Braunschweiger Rathaus zu Gast. Die beiden Geschäftsführer der New Yorker Phantoms beantworteten vor laufender Kamera die Fragen des Moderators Maik Pragasky. In der 20-minütigen interaktiven Live-Sendung beteiligten sich aber auch die Fans per Chatmail am Talk.


Oliver Braun und Norbert Rüscher waren am gestrigen Dienstag beim ersten Live-Talk-Tag des TV-Internetsenders LiveimNetz.de im Braunschweiger Rathaus zu Gast. Die beiden Geschäftsführer der New Yorker Phantoms beantworteten vor laufender Kamera die Fragen des Moderators Maik Pragasky. In der 20-minütigen interaktiven Live-Sendung beteiligten sich aber auch die Fans per Chatmail am Talk.

Oliver Braun und Norbert Rüscher waren am gestrigen Dienstag beim ersten Live-Talk-Tag des TV-Internetsenders LiveimNetz.de im Braunschweiger Rathaus zu Gast. Die beiden Geschäftsführer der New Yorker Phantoms beantworteten vor laufender Kamera die Fragen des Moderators Maik Pragasky. In der 20-minütigen interaktiven Live-Sendung beteiligten sich aber auch die Fans per Chatmail am Talk. Hier auszugsweise einige der Antworten…

Oliver Braun auf die Frage…

…was den Reiz an Basketball ausmacht.

Basketball ist nach Fußball die zweitbeliebteste Sport der Welt. Aber auch in Deutschland genießt Basketball dank Spieler wie Dirk Nowitzki aber auch Heiko Schaffartzik einen hohen Stellenwert. Dass Basketball im Trend liegt und sich immer mehr zur Marke entwickelt, beweist das jüngste Interesse des FC Bayern München.

…wann endlich mal eine Meisterschaft auf dem Rathausbalkon gefeiert werden kann (Frage eines Fans).
Von mir aus schon nächste Saison (lacht). Nein, unser Ziel ist wieder das Erreichen der Playoffs. Wir hoffen, dass wir auch in den Folgejahren da konstanz reinbekommen.

… wie der aktuelle Stand in Sachen Marcus Goree ist.

Wir stehen weiter in Verhandlungen mit ihm.

Norbert Rüscher auf die Frage…

…ob es eine Konkurrenzsituation zwischen den New Yorker Phantoms, Eintracht Braunschweig und den Braunschweig Lions in Sachen Fans gibt.

Nein, eine Konkurrenzsituation existiert nicht. Die Schnittmengen bei den Zuschauern sind nicht besonders groß. Wir haben ein Stammpublikum, konnten den Zuschauerschnitt auf über 4000 steigern. Es gibt Kooperationen mit Eintracht Braunschweig und den Lions. Mit Eintracht hatten wir auch in der vergangenen Saison wieder ein Kombiticket herausgegeben (Anmerk.: Tages-Eintrittskarte für beide Sportarten). Zusammen mit den Footballern haben wir uns einen Aprilscherz ausgedacht.

..wie er die Spielstätte Volkswagen Halle bewertet.

Die Volkswagen Halle ist eine der schönsten Hallen in Deutschland. Wenn beim Spiel über 5000 Zuschauer da sind, bekommt man richtige Gänsehaut. Mit der Spielweise unserer Mannschaft und dem sportlichen Erfolg haben wir die Leute zahlreich in die Halle locken können.
   

Die Aufzeichnung der Sendung in voller Länge finden Sie hier.

 


DatenschutzImpressum