News

Stimmen zu dem Spiel gegen Ulm

08.10.2007

Nach dem Spiel hat das Homepageteam kurz mit Jorge Schmidt, Peter Fehse und Kyle Visser gesprochen.

HPT: Jorge, erster Sieg im ersten Spiel, wie siehst du die Teamleistung?

Jorge: Wir sind heute als Mannschaft sehr geschlossen aufgetreten und haben gut zusammen gespielt.

HPT: Die Stimmung in der Mannschaft scheint sehr gut zu sein, wie kannst du das erklären?

Jorge: Wir haben so früh wie noch nie mit der Vorbereitung angefangen und auch die Trips nach Sarajevo und in die Türkei haben zu der guten Teamchemie beigetragen.

HPT: Meinst du Jason Cain hat auch gut ins Team gefunden, obwohl er erst kürzlich dazugekommen ist?

Jorge: Ich glaube schon, aber er ist eben noch nicht so lange hier. Trotzdem bin ich der Ansicht, dass er eine Verstärkung für das Team ist.


Nach dem Spiel hat das Homepageteam kurz mit Jorge Schmidt, Peter Fehse und Kyle Visser gesprochen.

HPT: Jorge, erster Sieg im ersten Spiel, wie siehst du die Teamleistung?

Jorge: Wir sind heute als Mannschaft sehr geschlossen aufgetreten und haben gut zusammen gespielt.

HPT: Die Stimmung in der Mannschaft scheint sehr gut zu sein, wie kannst du das erklären?

Jorge: Wir haben so früh wie noch nie mit der Vorbereitung angefangen und auch die Trips nach Sarajevo und in die Türkei haben zu der guten Teamchemie beigetragen.

HPT: Meinst du Jason Cain hat auch gut ins Team gefunden, obwohl er erst kürzlich dazugekommen ist?

Jorge: Ich glaube schon, aber er ist eben noch nicht so lange hier. Trotzdem bin ich der Ansicht, dass er eine Verstärkung für das Team ist.

HPT: Wo meinst du steht die Mannschaft nach dem ersten Spiel? Was ist euer Saisonziel?

Jorge: Das ist nach erst einem Spiel schwer zu sagen, denn es gibt viele Teams in der Liga, die wie wir dieses Jahr mit einer fast komplett neuen Mannschaft antreten. Trotzdem wollen wir es natürlich bis in die Playoffs schaffen.

HPT: Du bist heute ja nicht zum Einsatz gekommen, aber gespielt hättest du schon gerne oder?

Jorge: Na klar bin ich heiß darauf zu spielen, dafür trainiere ich schließlich.

HPT: Peter, zu allererst das was uns alle am meisten interessiert, was macht deine Verletzung?

Peter: Es wird jeden Tag ein bisschen besser, ich denke ich werde demnächst wieder ins Lauftraining einsteigen.

HPT: Glaubst du, du wirst leistungsmäßig schnell wieder in die Mannschaft finden?

Peter: Das kann ich nicht genau sagen. Ich werde auf jeden Fall viel trainieren und mir meine Minuten auf dem Feld hart erarbeiten.

HPT: Kyle Visser hat heute stark gespielt, könnte seine Leistung ausschlaggebend für den Sieg gewesen sein?

Peter: Ja, er ist ein typischer 5er, der hart unter den Brettern arbeitet. So jemand wie er hat uns in den letzten Jahren gefehlt.

HPT: Wie würdest du die Stimmung in der Mannschaft bezeichnen?

Peter: Die Kommunikation untereinander ist super, wir sprechen viel miteinander und es gibt niemanden der sich in irgendeiner Weise als Star aufspielt. Dadurch gibt es im Team auch einen guten Zusammenhalt. Allerdings sind die Abläufe auf dem Feld noch nicht optimal, da müssen wir schon noch einiges verbessern.

HPT: Kyle, was ist dein erster Eindruck von den Fans und der Atmosphäre in der Halle?

Kyle: Das Publikum hier ist total super. Bei uns auf dem College haben wir immer in anderen Hallen gespielt, als hier. Diese Halle ist kleiner, aber dafür auch lauter. Und je besser man spielt desto lauter wird auch das Publikum.

HPT: Wie hilft die gute Stimmung dir persönlich?

Kyle: Wenn das Publikum hinter dir steht, gibt dir das immer viel Kraft und Energie und gerade in so knappen Spielen wir heute kann das oft spielentscheidend sein.

HPT: Was war deiner Meinung nach heute der Schlüssel zum Sieg gegen Ulm?

Kyle: Wir haben gut verteidigt und vorne die wichtigen Punkte gemacht. Ulm hat zwar den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischt, aber wir sind mannschaftlich geschlossener aufgetreten und deshalb wieder ins Spiel zurückgekommen. Im letzten Viertel haben wir dann einfach besser getroffen als Ulm und bis zum Schluss die Nerven behalten.

 


DatenschutzImpressum