News

Spiele der Wahrheit für Junior Phantoms und Team BS/WF

17.02.2012

 

Für die Junior Phantoms heißt es am Sonntag, den 19. Februar einen Sieg beim ALBA Berlin Basketballteam zu holen und sich so weiter im Kampf um den Klassenerhalt zu behaupten (15 Uhr, Max-Schmeling-Halle). Eine schwere Aufgabe für das Braunschweiger Nachwuchs-Basketball-Bundesligateam, da die Berliner die Tabelle anführen, während die Löwenstädter erneut auf den letzten Rang abgerutscht sind. Im zweiten Spiel der Hauptrunde empfängt das Team Braunschweig/Wolfenbüttel am Sonntag, den 19. Februar, die Piraten Hamburg (13:15 Uhr, Halle Landeshuter Platz in Wolfenbüttel).


 

Für die Junior Phantoms heißt es am Sonntag, den 19. Februar einen Sieg beim ALBA Berlin Basketballteam zu holen und sich so weiter im Kampf um den Klassenerhalt zu behaupten (15 Uhr, Max-Schmeling-Halle). Eine schwere Aufgabe für das Braunschweiger Nachwuchs-Basketball-Bundesligateam, da die Berliner die Tabelle anführen, während die Löwenstädter erneut auf den letzten Rang abgerutscht sind. Im zweiten Spiel der Hauptrunde empfängt das Team Braunschweig/Wolfenbüttel am Sonntag, den 19. Februar, die Piraten Hamburg (13:15 Uhr, Halle Landeshuter Platz in Wolfenbüttel). 

„Alba Berlin wird eine fast unlösbare Aufgabe für uns, selbst mit Dennis Schröder. Berlin ist diese Saison einfach kein Maßstab für uns. Zusätzlich plagen uns Verletztungssorgen. Ziel ist es nicht so hoch zu verlieren wie im Hinspiel“, bewertet Trainer Hakim Attia die Aussichten für sein Team.

Text: Charlotte Zauner


DatenschutzImpressum