News

Smeulders lud zum Frühstück ins Mövenpick ein

16.10.2011

Die Basketballer New Yorker Phantoms nahmen am heutigen Vormittag vor der Abfahrt zum Auswärtsspiel in Oldenburg ein gemeinsames Frühstück ein. Allerdings nicht in irgendeinem Cafe oder Restaurant. Joost Smeulders, Chef des Mövenpick Hotel Braunschweig, hatte die Erstligakorbjäger zum gesunden Morgenbüffet in das beliebte Tophotel in der Welfenhofpassage eingeladen.


Die Basketballer New Yorker Phantoms nahmen am heutigen Vormittag vor der Abfahrt zum Auswärtsspiel in Oldenburg ein gemeinsames Frühstück ein. Allerdings nicht in irgendeinem Cafe oder Restaurant. Joost Smeulders, Chef des Mövenpick Hotel Braunschweig, hatte die Erstligakorbjäger zum gesunden Morgenbüffet in das beliebte Tophotel in der Welfenhofpassage eingeladen.

„Wir haben vor wichtigen Spielen schon häufig gemeinsam gefrühstückt. Auch dieses Mal war das Büffet absolut gelungen und vor allem sportlergerecht“, freute sich Phantoms-Coach Sebastian Machowski über die spontane Einladung des Mövenpick-Chefs. Ein Besonderheit gab es in Hinblick auf das heutige Nordderby gegen die EWE Baskets Oldenburg dennoch: Der Gastgeber ist der Vater von Robin Smeulders. Man muss nicht erst die neueste Ausgabe des Sonderheftes Basketball der Sport BILD gelesen haben, um zu wissen, dass der Ex-Braunschweiger Robin Smeulders mit seinen 2,08-Meter Körpergröße beim heutigen Gegner auf der Centerposition zum Einsatz kommt.

Das Mövenpick Hotel Braunschweig ist zudem seit vielen Jahren Sponsor der New Yorker Phantoms.


DatenschutzImpressum