News

S. Machowski: „Fans erwartet Basketball auf höchstem Niveau“

22.09.2011

Die Planungen laufen hinter den Kulissen auf Hochtouren: Die New Yorker Phantoms richten sieben Tage vor dem ersten Sprungball in der Beko BBL ein hochkarätig besetztes Turnier mit Gästemannschaften aus drei europäischen Ländern aus. Beim 1. New Yorker Phantoms Cup in der Volkswagen Halle geben vom 23. bis 25. September der tschechische Serienmeister CEZ Basketball Nymburk, der polnische Vizemeister PGE Turow Zgorzelec und Optima Gent aus Belgien ihre Visitenkarte ab.


Die Planungen laufen hinter den Kulissen auf Hochtouren: Die New Yorker Phantoms richten sieben Tage vor dem ersten Sprungball in der Beko BBL ein hochkarätig besetztes Turnier mit Gästemannschaften aus drei europäischen Ländern aus. Beim 1. New Yorker Phantoms Cup in der Volkswagen Halle geben vom 23. bis 25. September der tschechische Serienmeister CEZ Basketball Nymburk, der polnische Vizemeister PGE Turow Zgorzelec und Optima Gent aus Belgien ihre Visitenkarte ab. Mit Phantoms-Trainer Sebastian Machowski sprach newyorkerphantoms.de unter anderem über die Beweggründe, solch ein internationales Turnier auszurichten, und über den sportlichen Wert.

newyorkerphantoms.de: So etwas hat die Sportstadt Braunschweig lange nicht gesehen. Am übernächsten Wochenende kommen Topteams aus drei verschiedenen Ländern nach Braunschweig. Was war Ansporn, so ein Turnier in der Volkswagen Halle zu organisieren?
Sebastian Machowski: Wir wollten uns für die tolle Gastfreundschaft auch einmal revanchieren. PGE Turow Zgorzelec zum Beispiel hat uns bereits in den letzten Jahren eingeladen. Sportlich gesehen freuen wir uns auf sechs Basketballspiele auf hohem Niveau. Mit Zgorzelec und CEZ Basketball Nymburk kommen zwei Mannschaften nach Braunschweig, die die Euroleague-Qualifikation durchlaufen. Das ist doch etwas. Eine Woche vor dem Saisonauftakt gegen Hagen wollten wir nicht unbedingt gegen die direkte Bundesliga-Konkurrenz testen. Da kamen uns starke europäischen Teams gerade Recht.

Spielten da persönliche Beziehungen eine Rolle, als Ihr die Teams aus Nymburg, Zgorzelec und Gent eingeladen habt?
Sebastian Machowski: Ja klar. Nymburgs Trainer Ronen Ginzburg habe ich bei der Euroleague-Coach-Clinic in Spanien getroffen. Bei einem gut funktionierenden Basketball-Netzwerk ist es ein leichtes, Mannschaften zu Turnieren einzuladen. Gents Coach Yves Defraigne kenne ich noch aus seiner Zeit bei TBB Trier in der Beko BBL. Auch hier gab der persönliche Kontakt den Ausschlag.

Was erwartet die Fans und Sponsoren an den drei Tagen?
Sebastian Machowski: An den zwei Spielen pro Tag geht es auf dem Parkett vor allem um den Sport. Aber vielleicht können wir ja auch Fans und Sponsoren auf der Tribüne für die Sportart Basketball begeistern, die bisher nicht bei unseren Partien in der Volkswagen Halle waren. Ich würde mir wünschen, dass Braunschweigs Basketballfans auch bei denjenigen Spielen zuschauen, wenn wir nicht im Einsatz sind.

Unter uns: Wer ist der Turnierfavorit?
Sebastian Machowski: Nymburg ist der tschechische Serienmeister und Pokalsieger, wird in Europa sicherlich wieder eine gute Rolle spielen. Für uns ist es sehr interessant, sich mit dieser Topmannschaft, die mit vielen guten Spielern anreist, zu messen. Turow konnten wir bereits vor deren Heimpublikum schlagen – mal sehen, ob es uns wieder gelingt. Wie gesagt: Die Spiele versprechen Spannung pur...

Gibt es einen so monströsen Pokal für den Turniersieger, wie ihr ihn nach Eurem 1. Platz aus Zgorzelec mitgebracht habt?
Sebastian Machowski (lacht): Natürlich wird es eine Pokal für den Turniersieger geben. Aber so groß wie beim Erfolg in Zgorzelec fällt er nicht aus. Ich weiß garnicht, ob man so einen in Braunschweig bekommt.

Das alles ruft doch geradezu nach Wiederholung dieses Turniers…
Sebastian Machowski: Ich bin schon ganz gespannt, wie unsere Fans die Turnierspiele annehmen. Wenn alles positiv verläuft, könnte es eine jährlich stattfindende Veranstaltung werden. Wir werden sehen, was die Zukunft so bringt.

Bereits ab 1 Euro pro Spiel dabei sein! – DK-Besitzer für 2011/12 zahlen nur die Hälfte

Ticketinfos:

Wochenendticket für alle Spiele: 12 Euro (an der Tageskasse jeweils 1 Euro mehr)
Tageskarte: 5 Euro (an der Tageskasse jeweils 1 Euro mehr)

Bis einschließlich 12 Jahre ist der Eintritt frei (ohne Anspruch auf einen festen Sitzplatz)

Wer bereits eine Dauerkarte für die neue Spielzeit 2011/12 besitzt, erhält 50 Prozent Ermäßigung auf den Vorverkaufspreis.

Nicht zur freien Verfügung stehen Unterring A, B und C sowie Oberring A, B, D, E

Zum Online-Tickershop geht es hier

Der Spielplan im Überblick

Fr.,23. September:
CEZ Basketball Nymburk vs. PGE Turow Zgorzelec (17 Uhr)
Optima Gent vs. New Yorker Phantoms (19:30 Uhr)

Sa., 24. September:
PGE Turow Zgorzelec vs. Optima Gent (17 Uhr)
New Yorker Phantoms vs. CEZ Basketball Nymburk (19:30 Uhr)

So., 25. September:
Optima Gent vs. CEZ Basketball Nymburk (14 Uhr)
New Yorker Phantoms Braunschweig vs. PGE Turow Zgorzelec (16:30 Uhr)


DatenschutzImpressum