News

Rüscher löst Volling zum Monatsende ab

12.01.2008

In Braunschweig tut sich was. Nicht nur auf dem Feld der Volkswagen Halle, sondern auch in der Geschäftstelle der Phantoms Basketball Braunschweig GmbH. Denn Ende des Monats scheidet mit Norbert Volling der aktuelle kaufmännische Geschäftsführer aus seinem Amt aus und geht in den beruflichen Ruhestand. Ein Nachfolger indes wurde bereits gefunden.


In Braunschweig tut sich was. Nicht nur auf dem Feld der Volkswagen Halle, sondern auch in der Geschäftstelle der Phantoms Basketball Braunschweig GmbH. Denn Ende des Monats scheidet mit Norbert Volling der aktuelle kaufmännische Geschäftsführer aus seinem Amt aus und geht in den beruflichen Ruhestand. Ein Nachfolger indes wurde bereits gefunden. Norbert Rüscher, langjährig mit dem Basketball in Braunschweig verbunden, übernimmt den vakanten Posten offiziell ab Anfang Februar.


Die Gesellschafterversammlung hat in ihrer Sitzung am 9. Januar den Wechsel beschlossen. Dieser wird allerdings fließend vonstatten gehen. Rüscher und Volling werden ab dem 15. Januar bis zum Monatsende Hand in Hand arbeiten, um eine reibungslose Übergabe der Geschäfte zu gewährleisten. Rüscher, der nach seinem Fachhochschulstudium zum Diplom-Verwaltungswirt u. a. über 10 Jahre Finanzchef eines privaten Unternehmens war, will den erfolgreich eingeschlagenen Stabilisierungskurs fortsetzen und die Gesellschaft auf dieser Basis weiter entwickeln.


Der neue Mann in der Führungsetage ist in der Geschäftstelle der New Yorker Phantoms herzlich willkommen. „Dass Norbert Rüscher diesen Posten übernimmt stimmt mich positiv“, bekundet Sportdirektor und Geschäftsführer Oliver Braun. „Ich hoffe, dass wir so die bislang vorangetriebene Entwicklung fortsetzen können. Wir danken Norbert Volling für sein Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute. Er wird immer ein gern gesehener Gast in der Volkswagen Halle sein.“

 


DatenschutzImpressum