News

Der 39-jährige Raoul Korner ist neuer Headcoach der New Yorker Phantoms.

Raoul Korner übernimmt Cheftrainer-Posten bei den New Yorker Phantoms

11.06.2013

Die New Yorker Phantoms Braunschweig haben Raoul Korner als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 39 Jahre alte gebürtige Wiener war von 1999 bis 2010 in Österreich als Trainer tätig und in den letzten drei Jahren Headcoach bei dem niederländischen Rekordmeister EiffelTowers Den Bosch, wo er im Jahr 2012 die Meisterschaft feierte. Raoul Korner unterschrieb bei dem Braunschweiger Beko Basketball-Bundesligisten einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2014/15 mit Option auf ein weiteres Jahr.


„Wir freuen uns sehr, dass Raoul Korner sich für die New Yorker Phantoms entschieden hat. Wir haben einen Trainer gesucht, der wie wir jung und dynamisch ist und sich mit uns weiterentwickeln und mitwachsen kann. Alle externen und internen Parameter müssen bei der Auswahl von beiden Seiten passen. Raoul Korner erfüllt genau diese Kriterien und ist ein weiteres Puzzlestück in unserem Konzept. Darüber hinaus ist er ein sehr ambitionierter und zielstrebiger Trainer mit einer exzellenten Arbeitseinstellung, der trotz seines jungen Alters bereits 14 Jahre Erfahrung als Trainer aufweist und in diesen sehr erfolgreich war“, sagt New Yorker Phantoms-Sportdirektor und Geschäftsführer Oliver Braun über die Gründe, die für die Verpflichtung des neuen Cheftrainers mit ausschlaggebend waren.

Beide Seiten haben in den vergangenen Wochen viele Gespräche geführt und konnten sich in diesen gegenseitig voneinander überzeugen. „Raoul Korner hat einen klaren Ansatz, ist ein Trainer, der nicht starr an einer Sache festhält, nach Lösungen sucht und auch die Jugend weiterentwickeln möchte. Dieser Aspekt, als auch der des flexiblen Handels spielen für uns eine elementare Rolle und waren wichtige Punkte unseres Anforderungsprofils an den Trainer“, so Oliver Braun weiter über den neuen Phantoms-Headcoach.

Raoul Korner, der seine Arbeit sofort aufnimmt und nun zusammen mit Oliver Braun vorrangig den Fokus auf die Kaderzusammenstellung legen wird, sagt über sein Engagement bei den Braunschweiger Bundesliga-Basketballern: „Nach drei erfolgreichen und unvergesslichen Jahren in Den Bosch habe ich eine neue Herausforderung gesucht und diese in Braunschweig gefunden. Die New Yorker Phantoms und ihr traditionell gutes Jugendprogramm bieten die Voraussetzungen dafür, durch harte und konsequente Arbeit ein Team aufzubauen, mit dem sich die Fans identifizieren können und das unseren ehrgeizigen Anforderungen gerecht wird. Ich freue mich auf die Organisation, die Stadt, die Fans und auf die Aufgaben, die vor uns stehen", erklärt Raoul Korner.


Über Raoul Korner:

Der am 2. April 1974 geborene Raoul Korner begann seine Karriere als Headcoach im Jahr 1999 bei BC Vienna und war damals im Alter von 25 Jahren der jüngste Cheftrainer in der ersten österreichischen Liga aller Zeiten. In seiner zweiten Saison bei BC Vienna führte er den Klub in das Playoff-Halbfinale und wurde 2001 mit dem „Coach of the Year“-Titel ausgezeichnet. In seiner zweiten Trainerstation bei den UBC Mattersburg 49ers (2001-03) erreichte er in beiden Saisons die Playoffs und konnte 2002 den Pokal gewinnen. Korner erhielt für seine Arbeit 2002 erneut den „Coach of the Year“-Award. Nach zwei weiteren erfolgreichen Jahren als Headcoach bei UBM Arkadia Traiskirchen (2003-05), in denen sich sein junges Team für die Playoffs qualifizierte, stand Korner fünf Spielzeiten bei WBC Kraftwerk/Raiffeisen Wels an der Seitenlinie. 2006 wurde der Klub Vizemeister und Pokalsieger, 2009 folgten der Gewinn der österreichischen Meisterschaft wie auch der Einzug in das Pokal-Finale. Im Anschluss daran heuerte Korner bei den EiffelTowers Den Bosch in der ersten niederländischen Liga an (2010-13). Nachdem er dort 2011 das Pokal-Finale sowie das Playoff-Halbfinale erreicht hatte, konnte er mit dem Klub 2012 die Meisterschaft feiern. In der letzten Saison führte er die EiffelTowers Den Bosch in das Playoff-Halbfinale, gewann den Pokal und wurde erneut zum "Coach of the Year" gewählt.


Bisherige Trainerstationen von Raoul Korner im Überblick:

  • 1999-2001: Headcoach Basket Clubs of Vienna (1. österr. Liga)

  • 2001-2003: Headcoach Mattersburg 49ers (1. österr. Liga)

  • 2003-2005: Headcoach Traiskirchen (1. österr. Liga)

  • 2005-2010: Headcoach WBC Wels (1. österr. Liga)

  • 2010-2013: Headcoach EiffelTowers Den Bosch (1. niederl. Liga)

  • 2001-2003: Assistant Coach der österreichischen Herren-Nationalmannschaft, Headcoach des B-Nationalteams

  • 2003: Headcoach der österreichischen U18-Nationalmannschaft


Zur Person:

ledig
geboren am: 2. April 1974 in Wien (Österreich)
1997: Abschluss des Jura-Studium an der Universität Wien, Österreich
2007: Erwerb der FIBA Trainer-Lizenz
Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch, sowie Basiskenntnisse in Russisch, Italienisch und Holländisch.


DatenschutzImpressum