News

Philip Noch steht im Kader der A2-Nationalmannschaft

31.05.2011

Phantoms-Forward Philip Noch erhielt vom Deutschen Basketball Bund eine Einladung für einen Lehrgang der deutschen A2-Nationalmannschaft in Rotenburg an der Fulda (08. bis 12. Juni). Bundestrainer Frank Menz lud für den Auftaktlehrgang zur Vorbereitung auf die vom 12. bis 23. August stattfindende Universiade in Shenzen (China) insgesamt 18 Spieler ein, später wird der Kader noch einmal reduziert.


Phantoms-Forward Philip Noch erhielt vom Deutschen Basketball Bund eine Einladung für einen Lehrgang der deutschen A2-Nationalmannschaft in Rotenburg an der Fulda (08. bis 12. Juni). Bundestrainer Frank Menz lud für den Auftaktlehrgang zur Vorbereitung auf die vom 12. bis 23. August stattfindende Universiade in Shenzen (China) insgesamt 18 Spieler ein, später wird der Kader noch einmal reduziert. „Ich freue mich riesig darüber, dass ich beim Lehrgang dabei bin. Die Teilnahme an einer Universiade ist für jeden Basketballer ein Traum. Ich werde alles versuchen, um mich durchzusetzen“, sagte der 22-Jährige, der bereits mit den U20- und der U18-Nationalmannschaft des DBB an Europameisterschaften teilgenommen hatte.

Der Kader: Cornelius Adler (Nürnberger Basketball Club), Kai Barth (USC Heidelberg), Bastian Doreth (FC Bayern München), Oskar Faßler (TBB Trier), Philipp Heyden (BBC Bayreuth), Erik Land (TSV Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg), Johannes Lischka (EnBW Ludwigsburg), Philip Noch (SG Braunschweig), Blanchard Obiango (Crailsheim Merlins), Stefan Schmidt (BBC Bayreuth), Andreas Seiferth (ALBA Berlin), Nicolai Simon (Walter Tigers Tübingen), Tom Spöler (ohne Verein), Maurice Stuckey (TSV Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg), Karsten Tadda (TSV Breitengüßbach/Brose Baskets Bamberg), Akeem Vargas (Walter Tigers Tübingen), Jonas Wohlfahrt-Bottermann (Telekom Baskets Bonn), Maik Zirbes (TBB Trier).
Freigestellt: Anthony die Leo (Temple University Philadelphia)
Auf Abruf: Markus Hübner (FC Bayern München)

Das Team wird betreut von Bundestrainer Frank Menz, Assistenztrainer Sven Jeglitza, Athletiktrainer Axel Noack, Physiotherapeut Dirk Eisenburger und Teambetreuer Ronny Skuppin.


DatenschutzImpressum