News

phantoms@school startete ins dritte Jahr

28.10.2009

Bildergalerie online Michael Hicks und Tony Granz waren die ersten beiden Basketballer der New Yorker Phantoms Braunschweig, die nach der Sommerpause anlässlich der Aktion phantoms@school Schülern ihr Basketballwissen weitergaben. Zum Auftakt des erfolgreichen Projektes besuchten die Basketballprofis am vergangenen Mittwoch, 21. Oktober, den Basketballkurs der Oberstufe des Lessinggymnasiums in Wenden.


Bildergalerie online Michael Hicks und Tony Granz waren die ersten beiden Basketballer der New Yorker Phantoms Braunschweig, die nach der Sommerpause anlässlich der Aktion phantoms@school Schülern ihr Basketballwissen weitergaben. Zum Auftakt des erfolgreichen Projektes besuchten die Basketballprofis am vergangenen Mittwoch, 21. Oktober, den Basketballkurs der Oberstufe des Lessinggymnasiums in Wenden. Das beliebte Projekt der Bundesligabasketballer mit den Schulen der Region Braunschweig geht bereits in das dritte Jahr.


„Unsere Schüler hatten sich schon die letzten Wochen auf die Spieler der New Yorker Phantoms gefreut. Alle Kids haben von den Profis neue Anreize erhalten. Es waren für uns viele unbekannte Übungen dabei. Auch ich konnte mir neue Impulse für den Sportunterricht holen“, sagte Antonia Trettler, Sportlehrerin des gemischten Basketballkurses der 11./12. Klassen des Lessinggymnasiums, der ein Mal pro Woche 90 Minuten in der Sporthalle stattfindet. Jugendtrainer Hakim Attia leitete die einstündige Übungseinheit. Flügelspieler Michael Hicks und Center Tony Granz machten alle Übungsformen vom Aufwärmprogramm über Passübungen bis zum Korbleger mit. Die Profis gaben den 23 Schülern hilfreiche Tipps. Zum Schluss beantworteten sie bereitwillig alle Fragen und erfüllten Autogrammwünsche.


„Das Schülerprojekt ist bereits in den vergangenen Jahren super angenommen worden. Auch unseren Spielern macht es jedes Mal aufs Neue viel Spaß, ihre Basketballfähigkeiten an Schüler weiterzugeben und so Grundlagen der beliebten Sportart zu vermitteln“, erklärt Oliver Braun, Sportdirektor der New Yorker Phantoms Braunschweig.


Ohne die Unterstützung der Braunschweigischen Landessparkasse, der Braunschweiger Baugenossenschaft, New Yorker und dem regionalen Telekommunikationsdienstleister htp, welcher in diesem Jahr erstmalig das Projekt unterstützt, wäre phantoms@school nicht möglich gewesen. Die New Yorker Phantoms danken ihren Partnern für das Engagement.


phantoms@school: Dabei besuchen jeweils zwei Basketballprofis und ein Jugendtrainer Sportunterrichtsstunden, Arbeitsgemeinschaften, Projekttage oder andere Schulveranstaltungen an Schulen in der Region Braunschweig. Als Geschenke erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein T-Shirt mit der Aufschrift phantoms@school von den Profis sowie eine Eintrittskarte zu einem der nächsten Heimspiele des Beko Basketball Bundesligisten.


Als Termine eignen sich Uhrzeiten zwischen 13.30 Uhr und 16 Uhr (je nach Verfügbarkeit der Spieler). Die Gruppen in Klassenstärke benötigen nicht zwangsläufig Vorkenntnisse, da das Programm entsprechend angepasst werden kann. Die Schüler sollten zwischen 9 und 18 Jahre alt sein.


Koordiniert wird phantoms@school von Jens Löffelsend, Lehrer der Gaußschule – Gymnasium am Löwenwall in Braunschweig.


Kontakt:

Jens Löffelsend

Betreff: Schulprogramm

Telefon: 0531 7073248

Fax: +49-531-7073249

E-Mail: jens.loeffelsend@sgbraunschweig.de

 


DatenschutzImpressum