News

‚Phantoms@School’ geht in die zweite Runde

19.11.2008

Am 17.11.2008 fand an der IGS Franzsches Feld die Pressekonferenz der New Yorker Phantoms zum Projekt ‚Phantoms@school – reloaded’ statt. Als Dankeschön für die partnerschaftliche Zusammenarbeit wurden der IGS vorab fünf original BBL – Basketbälle übergeben, die nun im Sportunterricht und Leistungstraining der Schule zum Einsatz kommen.


Am 17.11.2008 fand an der IGS Franzsches Feld die Pressekonferenz der New Yorker Phantoms zum Projekt ‚Phantoms@school – reloaded’ statt. Als Dankeschön für die partnerschaftliche Zusammenarbeit wurden der IGS vorab fünf original BBL – Basketbälle übergeben, die nun im Sportunterricht und Leistungstraining der Schule zum Einsatz kommen.


Rückblickend zu letzter Saison, in der das Phantoms@school Projekt anlief, wurde festgestellt, dass der riesige Ansturm auf die Termine und der große Einsatz von Trainern und Spielern das Projekt zu einem tollem Erfolg und vor allem tollen Erlebnissen für die besuchten Schülerinnen und Schüler machte. Innerhalb von kürzester Zeit waren die meist zwei Termine pro Woche ausgebucht. Insgesamt konnten 50 Schulen und insgesamt 1400 Schülerinnen und Schüler besucht werden. Das durchweg positive Feedback auch der Sportlehrerinnen und Sportlehrer sowie der Schulleitungen bestätigte die New Yorker Phantoms darin, auch in dieser Saison das Projekt – nun unter dem Motto: ‚Phantoms@school reloaded’ – weiterzuführen. Hier ging ein besonderer Dank an Jens Löffelsend, der die aufwendige Koordination der Termine erneut betreut und an die Sponsoren New Yorker, die Braunschweigische Landessparkasse und die Braunschweigische Baugenossenschaft (BBG), die ihr letztjähriges Engagement im Sinne des Braunschweiger Basketballs und besonders im Sinne der Schülerinnen und Schüler gern erneuerten.


Schon jetzt stehen die Besuchstermine bis Februar 2009 fest. Auch in diesem Jahr bekommen die besuchten Schulklassen Phantoms T-Shirts und Freikarten für ein Phantoms Heimspiel. Neu ist, dass auch Schulen aus der Region (WOB/HE/PE/SZ) an dem Projekt beteiligt werden, um die Begeisterung für den Braunschweiger Basketball auch im Umland zu entfachen. Ebenfalls neu ist Hakim Attia als Trainer, der zusammen mit Benjamin Travni und jeweils zwei Spielern des Bundesligateams die Schultrainingseinheiten organisiert.


Weiter Anmeldungen nimmt Koordinator Jens Löffelsend (jens.loeffelsend@sgbraunschweig.de) gern entgegen.


 


DatenschutzImpressum