News

Kyle Visser dekorierte mit den Kindern die gebackenen Kekse, die Teamkollege Aaron Doornekamp zuvor ausgestochen hatte. Foto: Ingo Hoffmann/PartnerDesign

Phantoms@Kitchen: Backspaß mit Kyle Visser und Aaron Doornekamp

14.12.2013

Richtig aufgeregt und voller Vorfreude fanden sich gestern (12. Dezember) 13 Kinder der Kinder- und Jugendzentren Rüningen und Rotation bei dem neuen Phantoms@Kitchen-Partner Bertram's City Lunch ein, um dort gemeinsam mit den New Yorker Phantoms-Profis Kyle Visser und Aaron Doornekamp Kekse zu backen. Das Motto dieses besonderen Backerlebnis lautete „Kinder backen für Kinder“. Dabei sollten etwa 1.000 Plätzchen gebacken sowie in Tütchen eingepackt werden, um diese dann in der Vorweihnachtszeit an bedürftige Kinder aus Krippen, Kindertagesstätten und Schulen zu verteilen.


Als die beiden Phantoms-Profis den Speiseraum bei Bertram's City Lunch betreten hatten, wurden die Augen der Kinder erst einmal riesig. „Du bist ja groß“, sagte ein Mädchen. Und ein Junge fragte: „Sprichst du auch deutsch?“ Das ließ Kyle Visser sich nicht zwei Mal fragen und sagte: „Ein bisschen. Wie geht es dir?“

Nachdem der etwa 10-minütige Vorstellungsplausch beendet war und sich die Aufgeregtheit etwas gelegt hatte, ging es auch schon an die Bleche. Bertram's City Lunch-Chefkoch Torsten Groß hatte bereits den Teig für die Haselnuss- und Weizenkekse vorbereitet – und nun musste dieser in der großen Kantinenküche verarbeitet werden. Aaron Doornekamp schnappte sich die Teigrolle und wälzte ihn zusammen mit den Kindern glatt und platt. Anschließend wurden die Plätzchen ausgestochen und in den Ofen geschoben. Am zweiten Arbeitsplatz half Kyle Visser bei der Dekoration der Kekse und hatte im Gegensatz zu seinem Teamkollegen das Glück, nicht inmitten einer Mehlwolke zu stehen.

Alle Kinder waren mit viel Eifer dabei und stellten den Phantoms-Spielern auch immer wieder Fragen und versuchten, sich mit ihnen auszutauschen. „Es waren alle total gespannt, auf die Spieler zu treffen. Die beiden gehen auch toll mit den Kindern um und sorgen für eine tolle Atmosphäre. Sich auf diese Weise zu begegnen ist etwas ganz anderes. Es ist einfach viel mehr Nähe gegeben und Berührungsängste schwinden so viel schneller“, sagte Bettina Grimm-Koch, Mitarbeitern im Kinder- und Jugendzentrum Rüningen. Und Mirko Schropp, Mitarbeiter vom Jugendzentrum Rotation, fügte hinzu: „Es ist eine super Aktion, dass die Spieler sich Zeit für die Kinder nehmen. Die Kinder kommen so aus ihrem alltäglichen Trott raus und haben auch die Gelegenheit, mal eine professionelle Küche zu sehen. Die Vorfreude auf heute war riesengroß und die Nachfrage ebenso. Wir hätten durchaus noch mehr Kinder hierher mitbringen können.“

Allerdings war die Küche auch so schon mehr als gut gefüllt und alle arbeiteten gemeinsam Hand in Hand – fast wie am Fließband. Sobald eine Rutsche Kekse fertig war, wurde diese dann in kleine Tütchen gefüllt, um sie in den kommenden Tagen an den Schulen, Krippen und Kindertagesstätten verteilen zu können. „Es ist das erste Mal, dass wir bei dem New Yorker Phantoms Sozialprojekt Phantoms@Future und im Speziellen hier bei Phantoms@Kitchen beteiligt sind. Wir verpflegen seit 15 Jahren Kindergärten wie auch Schulen und freuen uns, mit diesem Projekt den Jugendbereich in Sachen Ernährung zu unterstützen. Die heutige Veranstaltung fanden wir sofort toll und man sieht ja auch, auf welche Begeisterung sie bei den Kindern stößt“, sagte Rainer Bertram, Inhaber von Bertram's City Lunch, dessen Unternehmen sich durch Erfahrung im Bereich Kinderverpflegung auszeichnet. Zwei Köche und ein geschultes Team kochen für viele Kinder in und um Braunschweig herum und beliefern Schulen, Kindergärten wie auch Krippen. Dafür werden jeden Tag zwei Menüs kreiert, zudem werden auch diätische und vegetarische Variationen angeboten.

Doch am gestrigen Freitag stand das Backen im Mittelpunkt. Und nach etwa einer Stunde verabschiedeten sich Kyle Visser und Aaron Doornekamp von den Kindern, weil noch Training auf ihrem Programm stand. Neben den glücklichen Gesichtern der Kinder war auch viel Spaß an diesem besonderem Backerlebnis bei den Phantoms-Profis zu sehen. „Es ist toll und ich finde es sehr gut, dass die Kinder hier mit Backen und Kochen in Berührung kommen. Ich koche selber gerne und glaube, dass die Kinder durch Veranstaltungen wie diese ein Gespür für gesunde Ernährung entwickeln können“, so Kyle Visser abschließend.

Jugendzentren, die Interesse daran haben, an einem Phantoms@Kitchen-Event teilzunehmen, können sich gerne bewerben und sich per E-Mail an Projektleiter Jan Erdtmann wenden:

marketing@basket-braunschweig.de


DatenschutzImpressum