News

Phantoms holen sich Podestplätze bei Sportlerwahl des Jahres

05.03.2011

Die New Yorker Phantoms Braunschweig feierten gestern ihre guten Platzierungen bei der Sportlerwahl des Jahres 2010 in der Volkswagen Halle. In den Kategorien „Mannschaft“ und „Männer“ gehörten sie zu den ersten Drei.


Die New Yorker Phantoms Braunschweig feierten gestern ihre guten Platzierungen bei der Sportlerwahl des Jahres 2010 in der Volkswagen Halle. In den Kategorien „Mannschaft“ und „Männer“ gehörten sie zu den ersten Drei.

Es war ein bunter Abend voller akrobatischer Darbietungen und musikalischer Untermalung, zu dem die Braunschweiger Zeitung, die Stadt Braunschweig und der Stadtsportbund am gestrigen Freitag in der VW-Halle geladen hatten.

Im Zentrum stand die Ehrung der Braunschweiger Sportler des Jahres. Rund 8000 Sportbegeisterte hatten sich an der Wahl beteiligt. Dabei konnte in den Kategorien „Mannschaften“, „Jugendmannschaften“, „Männer“, „Frauen“ und „Jugendsportler“ abgestimmt werden.

Vor etwa 1800 Zuschauern präsentierte die Braunschweiger Zeitung dann die Sieger. Mit dabei: Trainer Sebastian Machowski und Phantoms-Routinier Marcus Goree. Im Rennen um den Titel „Mannschaft des Jahres“ konnte nur die Eintracht Braunschweig mehr Stimmen sammeln als die Basketballer aus der Beko BBL, sodass es Platz zwei für die Phantoms hieß.

Für den ebenfalls nominierten Marcus Goree reichte es – mit starker Unterstützung durch Fans und Teamkollegen – am Ende für Platz drei. Sieger in der Kategorie „Männer“ wurde Dennis Kruppke (Eintracht Braunschweig), vor dem Judoka Andre Breitbarth (SFV Europa). Blumen gab es dann für alle drei, mit denen die Platzierten für das Siegerfoto posierten.

Text: Charlotte Zauner

Foto: Eugen Gotowka


DatenschutzImpressum