News

Nils Mittmann: „Unsere Fans waren einfach super!“

13.04.2010

Als Jason Cain nach seinem Dunking mit beiden Händen am Ring schaukelte, war es amtlich. Die New Yorker Phantoms hatten am Sonntagabend den Serienmeister und aktuellen Tabellenführer ALBA Berlin geschlagen. Eindrucksvoller als der 76:70-Sieg war jedoch die berauschende Stimmung in der Volkswagen Halle. „Das war eine Atmosphäre, wie ich sie seit Jahren in keiner Basketballhalle mehr erlebt habe.


Als Jason Cain nach seinem Dunking mit beiden Händen am Ring schaukelte, war es amtlich. Die New Yorker Phantoms hatten am Sonntagabend den Serienmeister und aktuellen Tabellenführer ALBA Berlin geschlagen. Eindrucksvoller als der 76:70-Sieg war jedoch die berauschende Stimmung in der Volkswagen Halle. „Das war eine Atmosphäre, wie ich sie seit Jahren in keiner Basketballhalle mehr erlebt habe. Die super Anfeuerungen von den Rängen sind aufs Parkett übergeschwappt“, sagte Phantoms-Kapitän Nils Mittmann.


Über 5700 Zuschauer – so viele Braunschweiger Basketballfans waren zuletzt beim Erreichen des Halbfinales in der Spielzeit 2002/03 in die Heimspielstätte am Europaplatz gepilgert. „Es ist ein tolles Gefühl, wenn man vor Spielbeginn aufs Feld läuft und alle Ränge sind dicht gefüllt. Die positive Geräuschkulisse hat sich aufs Spielfeld übertragen und spornte alle noch einmal zusätzlich an. Unsere Fans waren absolut super“, so Mittmann.


Eindrucksvoll war jedoch nicht nur die Partystimmung in der Halle, sondern auch die Tatsache, dass Braunschweigs Basketballer den Eurocup Final Four-Teilnehmer über weite Phasen spielerisch gut im Griff hatten. „Wir haben von Beginn eine Siegchance gewittert. Seit den Anfangsminuten waren wir mit Alba auf Augenhöhe und haben uns nicht verrückt machen lassen. Umso länger die Partie ging, umso stärker wurde der Glaube an einen Erfolg“, berichtet der 31-Jährige. Der Phantoms-Kapitän ist fest davon überzeugt: Fans und Teams haben sich gegenseitig zum Sieg gepuscht. „Ich hoffe, dass die Fans auch beim nächsten Heimspiel gegen Hagen wiederkommen und solch eine Feierlaune verbreiten.“


Die New Yorker Phantoms empfangen Phoenix Hagen am Sonntag, 25. April, um 17 Uhr in der Volkswagen Halle.

 


DatenschutzImpressum