News

Nils Mittmann bleibt ein Phantom

23.06.2011

Kapitän Nils Mittmann verlängerte am heutigen Donnerstag, 23. Juni, seinen Vertrag bei den New Yorker Phantoms bis zum Sommer 2013. Der 32-Jährige trägt damit bereits das vierte und fünfte Jahr in Folge das Trikot der Basketballer aus Braunschweig. Nach Nick Schneiders und Robert Kulawick haben die Okerstädter bereits den dritten Deutschen in ihren Reihen.


Kapitän Nils Mittmann verlängerte am heutigen Donnerstag, 23. Juni, seinen Vertrag bei den New Yorker Phantoms bis zum Sommer 2013. Der 32-Jährige trägt damit bereits das vierte und fünfte Jahr in Folge das Trikot der Basketballer aus Braunschweig. Nach Nick Schneiders und Robert Kulawick haben die Okerstädter bereits den dritten Deutschen in ihren Reihen. „Nils Mittmann ist eine Identifikationsfigur. Er ist ein absolutes Vorbild auf dem Basketballparkett aber auch abseits des Spielfeldes“, sagte Oliver Braun, Sportdirektor und Geschäftsführer, nach der Vertragsunterzeichnung.

„Für einen Sportler gibt es nichts Schöneres, als in seiner Heimatstadt zu spielen. Braunschweigs Basketballaushängeschild hat bewiesen, dass es ganz oben in der Beko Basketball Bundesliga mithalten kann. Die Rahmenbedingungen stimmen einfach in Braunschweig“, nennt Nils Mittmann die Beweggründe für seinen Verbleib und verfolgt hohe Ziele mit den Löwenstädtern. „Ich wünsche mir, dass wir in den nächsten Jahren einen Titel holen.“

„Nils Mittman soll in Zukunft auch verstärkt in der Talentförderung des Kooperationspartners SG Braunschweig eingebunden werden. Ziel ist es, dass er eine Jugendmannschaft trainiert“, so Braun weiter.

Unterdessen ließ Marcus Goree durch seinen US-Spielerberater mitteilen, dass er nicht nach Braunschweig zurückkehren wird. „Wir müssen Marcus Entscheidung akzeptieren, bedauern diese allerdings sehr!“, so Phantoms-Trainer Sebastian Machowski.


DatenschutzImpressum