News

Nils´ Corner - Die Kolumne von Nils Mittmann

08.04.2009

An dieser Stelle schreibt Phantoms-Forward Nils Mittmann über verschiedene Themen rund um das Team. In der wegen der englischen Wochen etwas verspäteten März-Ausgabe, die diesmal als Interview erscheint, geht es um die aktuelle Situation der Phantoms.

Wie stark haben acht Niederlagen in Folge dem Team zugesetzt wollte das Homepageteam von ihm wissen. 


An dieser Stelle schreibt Phantoms-Forward Nils Mittmann über verschiedene Themen rund um das Team. In der wegen der englischen Wochen etwas verspäteten März-Ausgabe, die diesmal als Interview erscheint, geht es um die aktuelle Situation der Phantoms.

Wie stark haben acht Niederlagen in Folge dem Team zugesetzt wollte das Homepageteam von ihm wissen. 

HPT: Du kommst gerade vom Training. Wie ist die Stimmung in der Mannschaft?

Nils: Momentan herrscht eine Stimmung, in der es jedem einzelnen Spieler einfach nur noch darum geht, endlich den Bann dieser Niederlagenserie zu brechen. Dauernd zu verlieren - das nervt. 

HPT: Woran liegt es denn, dass ihr so oft knapp verloren habt?

Nils: Zum Teil war es Pech, aber auch Unvermögen. Letztlich kam beides zusammen. Und wenn man erstmal einige knappe Partien verloren hat, fehlt auch das Selbstvertrauen. Das ist wie eine Spirale und aus der kommt man nur mit einem Sieg heraus. Der ist uns in keinem knappen Spiel gelungen und hat uns die vom Potenzial durchaus möglichen Play-offs gekostet. 

HPT: Denkt ihr daran, dass ihr inzwischen sogar absteigen könntet?

Nils: Es hilft nicht in Angst zu verfallen. Hoffentlich gewinnen wir gegen Köln und Gießen ist doch die völlig falsche Herangehensweise. Vielmehr müssen wir uns den Rest an Selbstvertrauen bewahren, daran erinnern, was wir leisten können und beide Teams bezwingen. Nur so zeigen wir, dass wir dort, wo wir stehen, nicht hingehören.

HPT: Was möchtest du den Fans noch sagen?

Nils: Dass wir in der Mannschaft den Frust und die Hilflosigkeit nach so vielen knappen Niederlagen ebenso empfinden. Ich appelliere an die Fans uns gerade jetzt nicht aufzugeben indem sie fern zu bleiben.  

 


DatenschutzImpressum