News

New Yorker Phantoms wollen zurück in die Erfolgsspur

21.03.2014

Nach den letzten drei Niederlagen in Trier, Bremerhaven und Würzburg treten die New Yorker Phantoms Braunschweig am Sonntag (23. März, Tip-Off: 15 Uhr) endlich wieder in der Volkswagen Halle an und wollen vor allem eins: zurück in die Erfolgsspur. Allerdings müssen Immanuel McElroy & Co. dafür gegen den zuletzt sehr stark agierenden Mitteldeutschen BC bestehen. Die „Wölfe“ haben sechs ihrer letzten zehn Partien gewonnen und unter anderem am vergangenen Samstag mit einer souveränen Leistung die EWE Baskets Oldenburg (99:87) besiegt. Aktuell stehen sie auf dem neunten Tabellenplatz – und schnuppern mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Achten an den Playoff-Rängen.


Phantoms-Trainer Raoul Korner und seine Mannschaft haben die Woche nach der deutlichen Niederlage in Würzburg vor allem genutzt, um allerhand aufzuarbeiten. „Nach dieser Vorstellung konnten wir nicht in den Trainingsalltag übergehen. Wir haben einiges besprochen und sind uns alle einig, dass wir uns so wie zuletzt nicht präsentieren dürfen“, so der Braunschweiger Headcoach. Sein Team wolle unbedingt zurück in die Erfolgsspur und ebenso zeigen, dass es die Saison nicht abgehakt hat sondern bis zum Ende kämpfen will. Eine Eigenschaft, die am Sonntag sehr gefragt sein wird. Denn man wird die Gäste aus Weißenfels aufgrund ihres gegenwärtigen Tabellenplatzes sehr motiviert und ambitioniert in der Volkswagen Halle erwarten dürfen.

In fremden Hallen waren die „Wölfe“ in dieser Saison bislang fünf Mal erfolgreich und haben nicht nur letzte Woche zu Hause sondern unter anderem auch auswärts bei den heimstarken EWE Baskets gewonnen. Die New Yorker Phantoms sind also gewarnt, auch durch die knappe 71:73-Hinrunden-Niederlage vom 24. November. „Der MBC ist ein unangenehmer Gegner. Sie machen wenig Fehler und haben eine gute Rollenverteilung, in der jeder seinen entscheidenden Beitrag leistet“, macht Raoul Korner eine wesentliche Stärke der Gäste aus. Zudem verfügen sie mit Angelo Caloiaro und Marcus Hatten über zwei Spieler mit Führungsqualität. Angelo Caloiaro spielt eine bärenstarke Saison und steuert bislang 15 Punkte wie auch 7,1 Rebounds pro Spiel bei. Zudem ist er mit einem Wert von 18,7 der effektivste Spieler der laufenden Beko BBL-Saison. Richtig gut eingeschlagen hat auch Marcus Hatten. Der erfahrene Point Guard stieß Ende November dazu und seitdem ging es mit den „Wölfen“ stetig bergauf. Hatten stand in 17 Spielen auf dem Parkett und kommt auf 13,3 Punkte, 4,5 Assists sowie 4,1 Rebounds im Schnitt. Ebenfalls zweistellig punkten Guard Adonte Parker (14,2 Punkte pro Spiel) und Forward Michael Cuffee (12,9 Punkte pro Spiel).

Eine richtig gute Rolle spielt in dieser Saison auch Malte Schwarz. Er ist bekannt für seinen Dreipunktewurf und steuert 7,2 Punkte im Schnitt bei. Hrvoje Kovacevic, der zuletzt der Rotation von sieben Import-Spielern zum Opfer gefallen war und auf der Tribüne saß, kommt auf 9,4 Punkte, während die beiden Big Men Martins Meiers und Djordje Pantelic jeweils 6,6 Zähler pro Spiel beitragen. Ebenfalls fest in der Rotation stehen die deutschen Spieler Sascha Leutloff und Daniel Hain.

Bei den New Yorker Phantoms, die weiterhin getreu dem Motto „100% Braunschweig“ auf eine „weiße Wand“ in der Volkswagen Halle zur Unterstützung bauen, ist der Einsatz von Kapitän Harding Nana nach wie vor ungewiss. Der Forward hat sich vor der Partie in Bremerhaven (9. März) eine Sprunggelenkverletzung zugezogen und seitdem pausiert.

100% Braunschweig-T-Shirts wieder erhältlich

Das als Symbol für die Zugehörigkeit und den Zusammenhalt von den New Yorker Phantoms in Kooperation mit ihren Premium Partnern Öffentliche Versicherung Braunschweig, Volkswagen Financial Services und BSIENERGY aufgelegte weiße T-Shirt mit dem Aufdruck „100% Braunschweig“ ist beim Spiel gegen Mitteldeutschen BC wieder erhältlich. Das T-Shirt kann für je 2,- Euro in der Volkswagen Halle am Fanartikelstand erworben werden. 

 


DatenschutzImpressum