News

New Yorker Phantoms vs. GIANTS Düsseldorf

08.10.2009

Saisonstart in der Beko Basketball Bundesliga – Die New Yorker Phantoms empfangen am Freitag, 9. Oktober, am ersten Spieltag GIANTS Düsseldorf in der Volkswagen Halle (Spielbeginn 19 Uhr). Das Team von Achim Kuczmann gilt als eingespieltes Team. Neun Leistungsträger konnten aus der vergangenen Spielzeit gehalten werden – dies dürfte mit Ausnahme einiger Beko BBL-Aufsteiger einzigartig sein.


Saisonstart in der Beko Basketball Bundesliga – Die New Yorker Phantoms empfangen am Freitag, 9. Oktober, am ersten Spieltag GIANTS Düsseldorf in der Volkswagen Halle (Spielbeginn 19 Uhr). Das Team von Achim Kuczmann gilt als eingespieltes Team. Neun Leistungsträger konnten aus der vergangenen Spielzeit gehalten werden – dies dürfte mit Ausnahme einiger Beko BBL-Aufsteiger einzigartig sein.


Die GIANTS setzen auch ein Jahr nach dem Umzug aus Leverkusen in das nördlichere Düsseldorf auf ein eingespieltes Team. Lediglich Todd Hendley, Pete Campbell und Matt Lottich verließen die Karnevalshochburg. Wer Headcoach Achim Kuczmann – sitzt bereits seit 2005 auf der Trainerbank der Rheinländer – kennt, der weiß, dass die Neuzugänge nach gezieltem Muster ausgewählt wurden. Alle müssen über einen guten Wurf verfügen und eine Spielweise ohne Schnörkel aufweisen. Mit dem ehemaligen Frankfurter und zuvor Berliner Koko Archibong kehrt nach Braunschweigs Nate Fox eine Identifikationsfigur in die Bundesliga zurück. Der 2,03 Meter große Forward trug in der vergangenen Saison das Trikot des polnischen Meisters Prokom Sopot – und spielte im Land des östlichen Nachbarn gegen die Phantoms-Neuzugänge Tomasz Cielebak, Kevin Hamilton und Michael Hicks.


Europaerfahrung bringt bei Düsseldorf auch Neuverpflichtung Nummer zwei Bobby Walker mit. Der 1,88 Meter große Guard spielte zuletzt in Lüttich (Belgien), davor in Rotterdam (Niederlande). Dritter Neuer im Bunde ist Jonathan Cox, der frisch von der Drake University (NCAA) in die Beko-BBL wechselte und mit seinen 2,04 Metern die Rheinländer beim Rebound verstärken soll.


Kuczmanns verlängerter Arm auf dem Feld bleibt der 1,92 Meter große Zack Whiting. Der 25 Jahre alte Aufbauspieler glänzte vor seinem Wechsel zu den Artland Dragons in der Saison 2007/08 mit 4,6 Assists pro Spiel – und war damit, damals noch im Leverkusener Dress, bester Vorlagengeber der BBL. Nach einem glücklosen halben Jahr in Quakenbrück kehrte Whiting reumütig nach Düsseldorf zurück. Whiting ist mittlerweile wieder ganz der Alte und hat darüber hinaus an Gefährlichkeit beim Abschluss dazugewonnen. Ein echter Rohdiamant im GIANTS-Trikot ist der 2,06 Meter große Forward Tom Spöler. Der 21-Jährige rutschte in den vergangenen Spielen sogar ein ums andere Mal in die erste Fünf. Der A2-Nationalspieler ist mit einer Doppellizenz ausgestattet und soll auch für den Kooperationspartner Bayer Leverkusen in der ProB auflaufen.

Kuczmann und sein Co-Trainer Hansi Gnad vertrauen in der Kategorie ausländischer Spieler ausnahmslos auf US-Amerikaner. So bilden den 12-köpfigen Kader acht US-Boys und vier Deutsche – darunter Guard und Nationalspieler Gordon Geib. „Wir haben zwar keinen herausragenden Akteur. Aber das Team ist eingespielt und wir mussten auch keinen Nationalspieler zur EM in Polen abstellen“, sagt Kuczmann, der diese Tatsache beim Saisonstart als Vorteil ansieht.


Der Umzug der GIANTS aus der altehrwürdigen Leverkusener Wilhelm-Dopatka-Halle in das Burg-Wächter Castello in Düsseldorf kann als gelungenes Experiment bezeichnet werden. Das Saisonziel der Rechtrheinischen dürfte das gleiche sein wie beim letztjährigen Tabellennachbarn New Yorker Phantoms Braunschweig: Das Erreichen der Playoffs.


Infos: Die Kassen an der Volkswagen Halle öffnen um 17 Uhr. Einlass ist eine Stunde vor Spielbeginn.

 


DatenschutzImpressum