News

New Yorker Phantoms verlängern Vertrag mit Oliver Braun

13.04.2010

Der Vertrag von Oliver Braun als Sportdirektor und Geschäftsführer des Basketball Bundesligisten New Yorker Phantoms wurde um drei weitere Jahre verlängert. „Oliver Braun hat in seiner bisherigen Amtszeit bei den New Yorker Phantoms hervorragende Arbeit geleistet. Zusammen mit Trainer Sebastian Machowski stellte er im vergangenen Sommer trotz geringeren Etats als die Spitzenklubs der 1.


Der Vertrag von Oliver Braun als Sportdirektor und Geschäftsführer des Basketball Bundesligisten New Yorker Phantoms wurde um drei weitere Jahre verlängert. „Oliver Braun hat in seiner bisherigen Amtszeit bei den New Yorker Phantoms hervorragende Arbeit geleistet. Zusammen mit Trainer Sebastian Machowski stellte er im vergangenen Sommer trotz geringeren Etats als die Spitzenklubs der 1. Liga eine Mannschaft zusammen, die das Braunschweiger Publikum wieder mit ihrer attraktiven Spielweise begeistert. Mit der Vertragsverlängerung wollten wir ein deutliches Zeichen setzen, dass wir mehr als in den Jahren zuvor auf personelle Kontinuität setzen“, sagte Michael Doering, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Phantoms Basketball Braunschweig GmbH und Vorstandsvorsitzender des Sponsors Öffentliche Versicherung nach der Vertragsunterzeichnung.


Am 1. Juni 2007 hatte der ehemalige deutsche Nationalmannschaftscenter Oliver Braun nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums seine Tätigkeit als geschäftsführender Sportdirektor bei Braunschweigs Erstligabasketballclub aufgenommen. Der Vater zweier Söhne spielte seit 1992 für viele nationale und internationale Basketballtopklubs. Von 1995 bis 1998 trug er das Erstligatrikot der SG Braunschweig und führte den Verein mehrfach in die Playoffs. „Ich freue mich sehr darüber, in Braunschweig fortführen zu können, was wir in den letzten drei Jahren aufgebaut haben. Es bestätigt mich in meiner Arbeit“, erklärte der 37-Jährige. „Meine Emotionen schlagen für den Sport und ich bin mit Leidenschaft dabei. Wir werden jetzt alles daran setzen, um die Playoffs zu erreichen.“


Braun gilt als Identifikationsfigur für Spieler und Sponsoren. Er ist Ansprechpartner der Beko Basketball Bundesliga und gab neben diversen strukturellen Änderungen dem Braunschweiger Basketball ein neues Gesicht.

 


DatenschutzImpressum