News

Martin Bogdanov soll in den kommenden beiden Jahren Schritt für Schritt an die Beko BBL herangeführt werden. Foto: Ingo Hoffmann

New Yorker Phantoms statten Martin Bogdanov mit Vertrag aus

02.06.2014

Mit Martin Bogdanov haben sich die New Yorker Phantoms Braunschweig die Dienste eines weiteren deutschen Spielers gesichert und ihn für die kommenden zwei Jahre verpflichtet. Der 21-jährige Point Guard hatte in der jüngst beendeten Saison 2013/14 bereits einen Vertrag beim Kooperationspartner SG Braunschweig und ging für diesen mit den Spot Up Medien Baskets in der ProB erfolgreich auf Korbjagd. Aufgrund seiner Doppellizenz stand er auch im Kader des Braunschweiger Basketball-Erstligisten und kam in der Beko BBL insgesamt sechs Mal zum Einsatz.


Mit den Spot Up Medien Baskets erreichte Martin Bogdanov die Playoffs und steuerte in 19 Spielen als drittbester Punktesammler des Teams 14 Zähler sowie 3,6 Assists im Schnitt bei. In seinen sechs Einsätzen für die New Yorker Phantoms stand der Perspektivspieler knapp acht Minuten pro Spiel auf dem Parkett und kam in dieser Zeit auf 1,7 Punkte und 0,7 Assists.

In der kommenden Saison erhält Martin Bogdanov wieder eine Doppellizenz und kann daher erneut sowohl für die New Yorker Phantoms wie auch für den Kooperationspartner in der ProB auflaufen. „Gerade bei unseren Perspektivspielern ist uns Kontinuität sehr wichtig. Unser Ziel besteht darin, Martin sukzessive an die Beko BBL heranzuführen. Er hat in der abgelaufenen Saison in der ProB eine Führungsrolle gespielt und auch bereits ein paar Einsätze in der ersten Mannschaft gehabt, wo er sein Potenzial aufblitzen lassen konnte. In der kommenden Saison wollen wir, dass Martin den nächsten Entwicklungsschritt geht“, so Raoul Korner, New Yorker Phantoms Cheftrainer und Sportdirektor.


DatenschutzImpressum