News

New Yorker Phantoms hoffen auf Auswärtscoup

15.05.2010

Playoffs erreicht, mit dem Heimsieg am Donnerstag ein zweites Heimspiel für Braunschweigs Fans herausgeholt. Die New Yorker Phantoms wittern jetzt eine Außenseiterchance, wenn sie im dritten Viertelfinalspiel am Sonntag, 16. Mai, erneut bei den EWE Baskets Oldenburg antreten (Tip-Off: 18 Uhr/EWE Arena). "Natürlich wird es wieder schwer werden in fremder Halle mit den Oldenburger Fans im Nacken.


Playoffs erreicht, mit dem Heimsieg am Donnerstag ein zweites Heimspiel für Braunschweigs Fans herausgeholt. Die New Yorker Phantoms wittern jetzt eine Außenseiterchance, wenn sie im dritten Viertelfinalspiel am Sonntag, 16. Mai, erneut bei den EWE Baskets Oldenburg antreten (Tip-Off: 18 Uhr/EWE Arena). "Natürlich wird es wieder schwer werden in fremder Halle mit den Oldenburger Fans im Nacken. Aber wenn wir die gute Leistung von heute auch auswärts abrufen können, besitzen wir am Sonntag durchaus eine Chance", gibt sich Phantoms-Cheftrainer Sebastian Machowski nach dem 73:65-Sieg Himmelfahrt in Braunschweig kämpferisch. "Natürlich werden wir alles dransetzen, um einen Auswärtssieg beim Meisterschaftsaspiranten zu schaffen."


Auf einen Husarenstreich in der Oldenburger Heimspielstätte hofft auch Braunschweigs Teamkapitän Nils Mittmann. "Wir werden bereits morgen wieder das Hauptaugenmerk auf die Partie am Sonntag in Oldenburg legen", erklärt Mittmann, der Playoff-Routinier im Trikot der Löwenstädter. "Diesmal müssen wir uns in Oldenburg besser zu wehren wissen. Wir haben bereits im Saisonverlauf gezeigt, dass wir gegen jeden Gegner eine Chance besitzen."


In der Best-of-Five-Serie zwischen den New Yorker Phantoms und dem amtierenden Deutschen Meister EWE Baskets Oldenburg steht es jetzt 1:1. Sicher ist damit bereits jetzt ein 4. Spiel am Mittwoch, 19. Mai, um 19 Uhr in der Volkswagen Halle in Braunschweig. Eine mögliche 5. Playoffpartie fände am Freitag, 21. Mai, in Oldenburg statt (20 Uhr).

 


DatenschutzImpressum