News

Phantoms und SG Braunschweig: Lizenz für 2014/15 ohne Auflagen

08.05.2014

Die New Yorker Phantoms Braunschweig haben die Lizenz für die Spielzeit 2014/15 in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) wie schon in den vergangenen fünf Jahren ohne Auflagen erhalten. Dies gab das zuständige Liga-Gremium der Beko BBL am gestrigen Mittwoch, 7. Mai, bekannt.


Insgesamt erhielten 13 Vereine die Lizenz ohne Auflage. Allerdings fehlt Absteiger RASTA Vechta die sportliche Qualifikation für eine erneute Teilnahme. Die Klubs ohne Auflage sind: Brose Baskets, ALBA BERLIN, Telekom Baskets Bonn, New Yorker Phantoms Braunschweig, Eisbären Bremerhaven, FC Bayern München, Artland Dragons, MHP RIESEN Ludwigsburg, Mitteldeutscher BC, EWE Baskets Oldenburg, FRAPORT SKYLINERS, ratiopharm ulm und RASTA Vechta (ohne sportliche Qualifikation).

Folgende Vereine erhalten die Lizenz mit Auflage: medi bayreuth, BG Göttingen (Meister ProA), Phoenix Hagen, WALTER Tigers Tübingen, s.Oliver Baskets (ohne sportliche Qualifikation).

Folgende Vereine haben eine Bedingung zu erfüllen: Crailsheim Merlins (Vizemeister ProA), TBB Trier.


SG Braunschweig erhält ebenfalls Lizenz ohne Auflagen

Der New Yorker Phantoms-Kooperationspartner SG Braunschweig hat ebenfalls die Lizenz für die Spielzeit 2014/15 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB ohne Auflagen und Bedingungen erhalten. Dies teilte die Geschäftsführung, Spielleitung und der Gutachterausschuss der 2. Basketball-Bundesliga, die Junge Liga GmbH (DJL), Anfang dieser Woche mit. 

 


DatenschutzImpressum