News

New Yorker Phantoms erhalten Lizenz für 2013/2014 ohne Auflagen

18.04.2013

Die New Yorker Phantoms Braunschweig haben die Lizenz für die Spielzeit 2013/14 in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) wie schon in den vergangenen vier Jahren ohne Auflagen erhalten. Dies gab das zuständige Liga-Gremium der Beko BBL am gestrigen Mittwoch, 17. April, bekannt.


„Die Lizenzerteilung ohne Auflagen überrascht uns nicht, da wir dies bei Abgabe unserer Unterlagen erwartet haben. Aber natürlich freuen wir uns darüber, zumal es eine Bestätigung für unsere gewissenhafte wirtschaftliche Arbeit der letzten Jahre ist“, sagte Norbert Rüscher, kaufmännischer Geschäftsführer der New Yorker Phantoms. „Mit dieser Sicherheit können wir uns bald mit den intensiveren Planungen beschäftigen und müssen uns nicht mehr um Detailfragen kümmern.“

Norbert Rüscher sieht den Braunschweiger Basketball-Bundesligisten aufgrund der für die nächste Spielzeit bereits zugesagten Unterstützung der Hauptsponsoren NEW YORKER, Volkswagen AG, Öffentliche, BS|ENERGY und Volkswagen Bank sowie des im Laufe der letzten Jahre stetig vergrößerten Sponsorenpools in einer soliden Situation.


Außer den New Yorker Phantoms erhielten 13 weitere Vereine, zwei mehr als in der vergangenen Saison, die Lizenz ohne Auflage. Diese Klubs sind: Brose Baskets, BBC Bayreuth, ALBA BERLIN, Telekom Baskets Bonn, Eisbären Bremerhaven, Artland Dragons, Neckar RIESEN Ludwigsburg, Mitteldeutscher BC, FC Bayern München, EWE Baskets Oldenburg, FRAPORT SKYLINERS, TBB Trier und ratiopharm ulm.

Folgende Vereine erhalten die Lizenz mit Auflage: s.Oliver Baskets, Phoenix Hagen, WALTER Tigers Tübingen.

Folgendem Verein wurde die Lizenz nicht erteilt: Düsseldorf Baskets (Pro A, fehlender Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit).

Bei folgenden Vereinen steht die Entscheidung noch aus: BG Karlsruhe und SC RASTA Vechta (beide Pro A).


DatenschutzImpressum